Konsum- und Markttrends

Online-Zugang
Zugang zu früheren Versionen des Reports
Verschiedene Formate

Im Zusammenhang mit 'Konsum- und Markttrends'

    Alle branchen
    Alles in dieser Kategorie

    Branche

    Veröffentlichungsjahr

    Verbraucher:innen kaufen tendenziell weniger Produkte und Dienstleistungen. Viele glauben, dass ein geringerer Konsum zum Schutz der Umwelt beitragen kann. Unternehmen, die unsere Wegwerf-Kultur mit einem ganzheitlichen Ansatz angehen, zum Beispiel durch die Verlängerung der Lebensdauer von Produkten oder durch ergänzende Dienstleistungen wie Reparaturprogramme, werden bei Konsument:innen Anklang finden. Dr. Jennifer Hendricks,..."
    Für deutsche Verbraucher:innen stellen finanzielle Möglichkeiten ein großes Hindernis für den Konsum gesünderer Lebensmittel und Getränke dar. Mit Blick auf die Zukunft wird die ganzheitliche Gesundheit, die sich auf Darmgesundheit und Natürlichkeit konzentriert, im Mittelpunkt stehen. Adam Millward, Associate Research Analyst - Mintel Reports..."
    Unsere Marktforschung zu deutschen Lifestyles zeigt, dass Marken und Unternehmen, die sich in der Polykrise als Quelle der Sicherheit und Unterstützung positionieren, von deutschen Konsument:innen besonders geschätzt werden. Dies kann beispielsweise durch die Verwendung vertrauter Markenversprechen oder das Anbieten von Momenten der Flucht aus dem Alltag erreicht werden. Dr. Jennifer Hendricks,..."
    The rising cost of living has caused many Germans to switch to more affordable means of transport in their everyday life. Brands across categories can benefit from this by exploring the potential of newly emerging travel hubs (eg pop-up stores at multimodal mobility stations). Dr. Jennifer Hendricks, Senior Analyst -..."
    Die Belange der Verbraucher:innen in puncto Tierschutz, Nachhaltigkeit und hoher Verarbeitung stimmen mit den Zielen der Regierung im Bereich des ökologischen Landbaus überein. Um den Bereich der Bio-Lebensmittel in Deutschland zu demokratisieren, kann der Einzelhandel Eigenmarken als Alternative anbieten. Khalid Peerbaccus, Senior Analyst - Food & Drink..."