Beschreibung des Reports

Bleiben Sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus und sichern Sie die Zukunft ihres Unternehmens mit Mintels Der Digitale Alltag von Verbraucher:innen Markt Report 2024. Dieser Marktforschungsbericht ist vollgepackt mit konsumfokussierter Marktforschung, Markttrends und Analysen zum digitalen Alltag von Verbraucher:innen. Erhalten Sie eine 360° Perspektive der Branche inklusive Prognosen für die Zukunft.

Hier finden Sie ausgewählte Insights und Einblicke aus unserem Markt Report zum digitalen Alltag der Verbraucher:innen 2024.

Schlüsselerkenntnisse dieses Reports

  • Überblick über den digitalen Alltag deutscher Verbraucher:innen, inklusive Experten- und Expertinnenmeinungen.
  • Welche Geräte Verbraucher:innen typischerweise für Online-Aktivitäten nutzen, z. B. für den Kauf von Produkten/Dienstleistungen und zum Streaming von Fernsehsendungen/Filmen.
  • Verbraucher:inneneinstellungen zu digitaler Technologie, ob Online-Beratung durch KI als wertvoll angesehen wird und wie wohl Verbracher:innen sich beim Interagieren mit KI fühlen.
  • Verbraucher:innenverhalten im Umgang mit digitaler Technologie und die Wahrnehmung der Deutschen, dass das Internet immer „gefährlicher“ wird.
  • Wie Sie Marktchancen nutzen können, um ihre Marktanteile zu erweitern.

Der digitale Alltag von Verbraucher:innen: Ein Überblick

Der Markt für Unterhaltungselektronik verzeichnete 2023 einen Rückgang des Marktwertes und steht aufgrund knapper Haushaltsbudgets und dem anhaltenden vorsichtigen Ausgabeverhalten weiterhin unter Druck. Die digitale Welt wird jedoch auch weiterhin eine zentrale Rolle im Leben der Verbraucher:innen spielen, da sie weiterhin bestrebt sind, digitale Aktivitäten mit Aktivitäten in der realen Welt in Einklang zu bringen.

Mintels Marktbericht zu digitalen Trends zeigt, dass die Bedeutung von KI für den Alltag der Verbraucher:innen weiter zunehmen wird. Dies wird die Art und Weise, wie die Deutschen online recherchieren und einkaufen, zunehmend verändern und ihre Erwartungen an Effizienz und Personalisierung im Online-Bereich weiter steigen lassen.

Digitale Markttrends und Konsumverhalten

  • Online-Engagement deutscher Verbraucher:innen: 54 % der 16 bis 24-Jährigen betrachten die Interaktion mit anderen in Online-Spielen als eine sinnvolle Form der sozialen Interaktion. Gaming- und VR-Marken können Anklang finden, indem sie betonen, wie sie verbesserte Online-Interaktionen ermöglichen. Dies unterstreicht auch das Potenzial von interaktivem Online-Marketing.
  • Verbraucher:innen Sorgen zum Umgang mit digitaler Technologie: 61 % der Verbraucher:innen haben das Gefühl, dass die Internetnutzung immer gefährlicher geworden ist, was sich auf ihr Verhalten bei Onlinekäufen auswirkt. Unternehmen müssen dafür sorgen, dass Verbraucher:innen sich auf ihren Websites oder bei der Nutzung ihrer Apps sicher fühlen, um Traffic, Engagement oder Käufe nicht zu gefährden. Hier bieten sich beispielsweise KI-gestützte Sicherheitsassistent:innen an.
  • Verbraucher:innen und KI: Unternehmen haben die Möglichkeit, ihr Angebot im Bereich KI zu erweitern, da 39 % der 16- bis 34-Jährigen Ratschläge von KI als genauso wertvoll wie Ratschläge von Menschen betrachten und fast die Hälfte von ihnen offen dafür ist, personenbezogene Daten mit KI zu teilen, um eine personalisierte Beratung zu erhalten.

Der digitale Alltag von Verbraucher:innen: Marktprognose

  • In Zukunft werden personalisierte KI-Assistent:innen immer ausgereifter und erhöhen damit den Nutzen von Wearables.
  • VR-Headsets werden ebenfalls technisch fortschrittlicher werden und finden insbesondere bei jüngeren Verbraucher:innen zunehmend Verbreitung, als Ergänzung zu bereits etablierten Geräten.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie eine Verbindung zu ihren Kunden und Kundinnen aufbauen können, entdecken Sie unseren Markt Report zum digitalen Alltag der Verbraucher:innen 2024 in voller Länge. Erhalten Sie Einblicke in lukrative Innovationsmöglichkeiten, die ihr Business wachsen lassen.

Produkte und Marken in diesem Report

Marken und Unternehmen: Samsung, Amazon, Google, Apple, Zalando, Coca-Cola, BVB, Logitech, YouTube, Wally, LinkedIn, Nike, Batiste, Forest, Snapchat, Netflix, TikTok und mehr.

Produkte: VR-Headsets, Smartphones, Tablets, Laptops, Smartwatches, tragbare Spielekonsolen, Digital-/Videokameras, Mobiltelefone, Fitnessbänder, HD-Fernseher, DVD-/Blue-Ray-Players, Spielekonsolen, Sprachgesteuerte Lautsprecher, Ultra-High-Definition Fernseher, Standard-Fernseher und mehr.

Zusätzliche Inhalte beim Kauf dieses Mintel Reports:

  • Interaktives Databook: Jedes Databook steht Ihnen in Form einer interaktiven Website zur Verfügung, wo Sie tief in unsere Marktforschung des jeweilige Themas eintauchen können und so Ihre eigenen Schlüsse ziehen können.
  • Personalisierte PowerPoints: Integrieren Sie unsere Konsumforschung in Ihren eigenen Dateien und Projekten, um Kund:innen und Stakeholder mit Fakten und Daten zu überzeugen. Wählen Sie Insights Ihrer Reports aus und erstellen Sie Ihre eigene Präsentation, die Ihnen innerhalb weniger Minuten zum Download bereitsteht.
  • Verschiedene Digitale Formate: Teilen Sie PDFs schnell und einfach mit Ihrem Team und bauen Sie PowerPoint-Folien einfach in Ihre Präsentationen ein.
  • Mintels Clients Portal: Das Clients Portal von Mintel bietet Ihnen sofortigen Zugang zu anwendbaren Analysen, Podcast-Folgen und Trend Insights, die für Ihre Industrie relevant sind. Wir veröffentlichen fast täglich neue, interessante Inhalte. Sie können das Portal ebenfalls nutzen, um nach weiteren, für Sie relevante, Marktberichten zu suchen.

Experten-Insights zum digitalen Alltag von Verbraucher:innen

Dieser Report wurde von Jan Urbanek, Principal Analyst, verfasst. Die auf seinem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle digitale Markttrends in Deutschland auf.

Unser Markt Report zum digitalen Alltag der Verbraucher:innen zeigt, dass die zunehmende Bedeutung von KI das digitale Verbraucher:innenverhalten verändern wird, insbesondere beim Online-Shopping und der Online-Recherche. Vor allem begeisterte, junge Konsument:innen werden die Nutzung und Verbreitung von KI vorantreiben.

Jan Urbanek, Principal Analyst
Jan Urbanek
Principal Analyst

Was umfasst der Report?

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Überblick
  1. KURZFASSUNG

    • Fünf-Jahres-Prognose für den digitalen Alltag von Verbraucher:innen
    • Marktkontext
    • Die Onlinepräsenz ist über alle Altersgruppen hinweg hoch
    • Graph 1: Internetnutzung, nach Alter, 2009–2023
    • Veränderte digitale Gewohnheiten durch Fortschritte im Bereich der KI
    • Mintels Prognose
    • Auf zunehmend durch KI unterstützte Verbraucher:innen vorbereitet sein
    • Langfristig: Auf die wachsende Akzeptanz von VR vorbereitet sein …
    • … sie jedoch eher als Ergänzung zu etablierten Geräten sehen
    • Apple bewirbt seine Vision-Pro-Technologie als Zukunft des Bildschirms
    • Chancen
    • Auf die wachsenden Bedenken gegenüber der Sicherheit im Internet eingehen
    • Die gesteigerte Bedeutung von Vertrauen in Zeiten generativer KI berücksichtigen
    • Von der Begeisterung der 16- bis 34-Jährigen für KI profitieren
    • Jüngere Verbraucher:innen mit interaktiver Werbung ansprechen
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Die Inflation bleibt der Schlüsselfaktor, der die Finanzen der Verbraucher:innen beeinflusst
    • Einbußen für den Markt für Unterhaltungselektronik in Deutschland
    • Die digitalen Gewohnheiten werden auch in einem schwierigen Markt bestehen bleiben
    • Nutzung von digitalen Technologien
    • Der hohe Gerätebesitz ermöglicht den digitalen Alltag in Deutschland
    • Graph 2: Persönlicher Besitz von Geräten*, 2024
    • Graph 3: Gerätebesitz im Haushalt*, 2024
    • Der Onlinemedien-Konsum erlebt nach den Jahren der Pandemie einen Rückgang
    • Graph 4: Tägliche Nutzung von Onlinemedien* (in Minuten), nach Altersgruppe, 2019–2023
    • Der Onlinemedien-Konsum erlebt nach den Jahren der Pandemie einen Rückgang
    • Cyberkriminalität
    • Fälle von Cyberkriminalität gingen im Jahr 2022 zurück – der Schein trügt jedoch
    • Künstliche Intelligenz
    • Künstliche Intelligenz ist im Kommen
    • Graph 5: Suchanfragen auf Google nach den Begriffen „Künstliche Intelligenz“, 2022–2023
  3. WAS VERBRAUCHER:INNEN WOLLEN, UND WARUM

    • Online-Aktivitäten
    • Die Mehrzahl der Deutschen unternimmt Online-Aktivitäten
    • Die Vorliebe der Deutschen für Effizienz mit digitaler Technologie bedienen
    • Graph 6: Geräte, die normalerweise für Online-Aktivitäten genutzt werden (NET, jegliches genutztes Gerät), nach Alter, 2024
    • Die Nachfrage jüngerer Verbraucher:innen nach Online-Unterhaltung nutzen
    • Graph 7: Geräte, die normalerweise für Online-Aktivitäten genutzt werden (NET, jegliches genutztes Gerät), nach Alter, 2024
    • Das Wachstumspotenzial von Aktiengeschäften bei der weiblichen Bevölkerungsgruppe nutzen
    • Graph 8: innen, die normalerweise Aktien/Anteile online kaufen oder verkaufen (NET, jegliches genutztes Gerät), nach Geschlecht und Alter, 2024
    • Für Online-Aktivitäten verwendete Geräte
    • Das für die jeweilige Aktivität bevorzugte Gerät berücksichtigen
    • Graph 9: Geräte, die normalerweise für Online-Aktivitäten genutzt werden (NET), 2024
    • In Zeiten der Mobilgeräte auch Desktop-Computer im Blick behalten
    • Auf die Gerätepräferenzen der Zielgruppe eingehen
    • Graph 10: Geräte, die normalerweise zum Kaufen von Produkten/Dienstleistungen genutzt werden, nach Alter, 2024
    • Nahtlose geräteübergreifende Erlebnisse ermöglichen, um bei jüngeren Verbraucher:innen anzukommen
    • Graph 11: Geräte, die normalerweise zum Ansehen einer Fernsehsendung / eines Films auf einem Streamingdienst genutzt werden, nach Alter, 2024
    • Männer liegen bei der Nutzung von Computern für Online-Aktivitäten vorn
    • Graph 12: Ausgewählte Online-Aktivitäten, für die normalerweise ein Laptop- oder Desktop-Computer genutzt wird, nach Geschlecht, 2024
    • Die Neigung von Männern zu Desktop-Computern nutzen
    • Offenheit der Verbraucher:innen gegenüber KI-Empfehlungen
    • Vom Vertrauen der deutschen Verbraucher:innen in KI-Empfehlungen profitieren
    • Graph 13: „Ich würde mich wohlfühlen, bei folgenden Themen den Empfehlungen einer künstlicher Intelligenz (KI) zu folgen …“, 2024
    • KI wird die Erwartungen der Verbraucher:innen erhöhen
    • KI-Tools mit bestehenden Gewohnheiten der Verbraucher:innen in Einklang bringen
    • Von der Begeisterung der jüngeren Deutschen für KI profitieren
    • Samsung wirbt kräftig für KI
    • Das Potenzial generativer KI im medizinischen Bereich nutzen
    • Graph 14: innen, die sich dabei wohlfühlen, KI-Empfehlungen zu medizinischen Fragen zu folgen, nach Alter, 2024
    • Google entwirft eine KI-gestützte Zukunft für persönliche Gesundheitstechnologien
    • KI nutzen, um jüngere Deutsche bei einer gesunden Lebensweise zu unterstützen
    • Auf KI-gestütztes finanzielles Wissen vorbereitet sein
    • Den menschlichen Faktor in Chatbot-Ratschläge zu Modefragen einbeziehen
    • Bei Dating-KI von einer wissenschaftlichen Positionierung profitieren
    • Einstellungen zu digitalen Technologien
    • Auf das wachsende Misstrauen gegenüber KI eingehen
    • Graph 15: Einstellungen zu Technologie, 2024
    • Vertrauensaufbau wird in Zeiten generativer KI entscheidend sein
    • Gaming nutzen, um bedeutsame Berührungspunkte zur Marke herzustellen
    • Graph 16: Mit anderen Menschen in Online-Spielen zu interagieren als eine bedeutsame Form der sozialen Interaktion, nach Alter, 2024
    • Den Sorgen jüngerer Verbraucher:innen hinsichtlich der sozialen Medien mit Empathie begegnen
    • Verhaltensweisen bezüglich digitaler Technologien
    • Von der Attraktivität von treuebezogenen App-Eigenschaften profitieren
    • Graph 17: Verhaltensweisen bezüglich digitaler Technologien, 2024
    • Auf die zunehmenden Bedenken gegenüber der Sicherheit im Internet eingehen
    • Sicherheit zum Alleinstellungsmerkmal machen
    • Die Möglichkeiten der KI nutzen, um die Sicherheit der Nutzer:innen zu stärken
    • Google wirbt für seine KI-gestützten Sicherheitsfunktionen in Chrome
    • Von den freiwillig geteilten Daten jüngerer Verbraucher:innen profitieren
    • Auf das Bedürfnis der Verbraucher:innen nach gesünderen digitalen Gewohnheiten eingehen
    • Jüngere Verbraucher:innen mit interaktiver Werbung ansprechen
    • Generative KI erschließt die Inhaltserstellung für alle – ein Potenzial, das ausgenutzt werden muss
  4. ANHANG

    • Anhang – Abkürzungen, Forschungsmethodik und Sprachgebrauch
    • Abkürzungen
    • Forschungsmethodik
    • Ein Hinweis zum Sprachgebrauch:

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt