Beschreibung des Reports

Der DIY-Einzelhandel Markt Report 2022 identifiziert die Haltung der Verbraucher*innen zu DIY- und Baumarktkäufen, DIY-Kundenwissenskampagnen/Lieferservices und die Auswirkungen der Inflation auf den DIY-Einzelhandel in Deutschland. Dieser Bericht umfasst die Marktgröße, Marktprognose, Marktsegmentierung und Branchentrends für den deutschen Hobby-Heimwerk & DIY-Markt.

Folgende zentralen Aspekte schnell verstehen

  • Die deutsche DIY-Einzelhandelslandschaft und die Aufteilung in Spezialisten und Nicht-Spezialisten.
  • Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Branche.
  • Die anhaltenden Auswirkungen der Inflation und der steigenden Lebenshaltungskosten auf die Branche.
  • Die Arten von Heimwerkprojekten, die in den letzten 12 Monaten durchgeführt wurden.
  • Die zunehmende Beliebtheit des Online-Handels und die Bedeutung eines Omnichannel-Angebots.
  • Die Bedeutung der Vermittlung von Heimwerk-Know-How und Wissen an die Kund*innen für den Einzelhandel.
  • Die wichtigsten Verbraucher*inneninteressen und Trends im DIY-Einzelhandel.

Die aktuelle Marktlandschaft

Aufgrund des pandemiebedingten Nachholbedarfs an Erlebnissen werden diskretionäre Ausgaben für Kategorien wie Reisen und Freizeit gegenüber den Kategorien Haus/Garten bevorzugt.

  • Inflation und Lieferkettenprobleme üben zusätzlichen Druck auf diesen Sektor aus – dämmt Gesamtwachstum des DIY-Einzelhandels.
  • Trotz Kaufrückgangs, wird der Marktwert durch den Preisanstieg einigermaßen geschützt bleiben.
  • Interesse der Verbraucher*innen an Lieferdiensten bei DIY- & Heimwerk-/Verschönerungsprojekten.
  • Expandierungsmöglichkeiten für Unternehmen durch dieses Interesse und on-Demand-Dienste.
  • Partnerschaft mit „Q-Commerce“-Unternehmen, um Reichweite zu jüngeren Zielgruppen auszuweiten.

Makrtanteile und Branchentrends des deutschen DIY-Einzelhandels

Externe Einflüsse, z.B. Inflation und Ukraine-Konflikt, werden das Wachstum weiterhin abflachen. Dies wird jedoch teilweise durch notwendige Ausgaben (z. B. für die Instandhaltung des Haushalts und Investitionen in neue Haushaltsgegenstände bei Umzügen) kompensiert. So wird dem DIY-Einzelhandel  in Deutschland die Möglichkeit geboten, in Initiativen wie Produktverleihprogramme und Kampagnen zur Kundeninformation zu investieren.

  • 28% der deutschen Verbraucher*innen sind an einem Heimlieferservice interessiert.
  • 47% der deutschen Heimwerker*innen, die in Baumärkten einkaufen, geben an, dass sie beim Einkauf in deutschen Baumärkten an Fachpersonal nach Branchen interessiert wären.
  • 22% der deutschen Verbraucher*innen wären am Kauf von gebrauchten Werkzeugen/Ausrüstungen interessiert.

Zukünftige Marktentwicklungen des deutschen DIY-Einzelhandels

Unsere Studie zum DIY-Einzelhandel in Deutschland belegt, dass COVID-19 die Wichtigkeit des eigenen Zuhauses für Verbraucher*innen gestärkt und damit das Wachstum in allen DIY-Kategorien vorangetrieben hat.

  • Langfristiges Potenzial für zukünftige Ausgaben.
  • Der Rückgang der Inflationsraten wird den finanziellen Druck auf Haushalte erleichtern und für ein stetiges Wachstum des Heimwerk- & Gartenmarkts in Deutschland sorgen.
  • Fokus auf den Online-Verkauf wird zunehmen – erfolgsversprechend für Einzelhändler*innen, die ihren Kunden wertsteigernde Dienstleistungen anbieten und gleichzeitig in die Verbesserung der On- und Offline-Kanäle investieren.
  • Kund*innenbeziehungen durch Schulungen vertiefen.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Reporte über die deutsche Marktforschung in der Kategorie Haus und Heim.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Holzöfen, elektrische Heizgeräte, Bohrmaschinen, Tapeten, Möbel und vieles mehr.

Marken und Unternehmen: Amazon, Lidl, OBI, H&M, Gorillas, Flink, Bringoo, MediaMarkt, Bauhaus, Hornbach Baumarkt, Toom Baumarkt, Hagebau, Globus Baumarkt, Eurobaustoff, Bauvista, Bosch und mehr.

Analyse einer Branchenexpertin

Dieser Report wurde von Carolin Jaretzke, einer der führenden Analystinnen im Einzelhandelssektor verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends des deutschen DIY-Einzelhandels auf.

Die Umsätze im DIY-Einzelhandel gingen 2021 zurück, aber der Sektor hat gute Aussichten auf ein leichtes Wachstum, da der Schwerpunkt im Jahr 2022 auf dem vernetzten Einzelhandel und energieeffizienten Produkten liegt.

Carolin Jaretzke
Carolin Jaretzke
Associate Director Retail

Was umfasst der Report?

  1. Kurzfassung

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Mintels Prognose
    • Chancen
    • Die Wettbewerbslandschaft
    • Graph 1: Geschätzter Anteil des Fachhandelmarkts für Heimwerkerbedarf*, 2021
  2. Marktbestimmende Faktoren

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Graph 2: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
    • Graph 3: Einschätzung der finanziellen Lage für das nächste Jahr, 2022
    • Graph 4: Vergangene und zukünftige Verbraucherausgaben für das Zuhause, 2022
    • E-Commerce
    • Graph 5: Wichtige Faktoren bei Online-Käufen*, 2022
    • Demografische Daten der Bevölkerung
    • Graph 6: Bevölkerungsentwicklung* ab 65 Jahren, tatsächlich und moderat, 1990–2060
    • Wohnsituation
    • Graph 7: Wohneigentum als Definition von finanziellem Erfolg*, nach Land, 2022
  3. MARKTAKTIVITÄT

    • Branchengröße und Marktprognose
    • Graph 8: Einzelhandelsumsätze (Mrd. Euro, ohne MwSt.) bei Fachhändlern für Heimwerkerbedarf*, 2015–2021
    • Verbraucherausgaben
    • Graph 9: Verbraucherausgaben für die Hauptkategorien von Heimwerkerbedarf, Mrd. Euro, 2016–2021
    • Vertriebskanäle
  4. Was Verbraucher wollen, und warum

    • Einzelhändler, bei denen eingekauft wurde
    • Graph 10: Einzelhändler, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten in den vergangenen zwölf Monaten gekauft wurden, 2022
    • Graph 11: Einzelhändler, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten in den vergangenen zwölf Monaten gekauft wurden, NET, 2022
    • Graph 12: Einzelhändler, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten in den vergangenen zwölf Monaten gekauft wurden, 2021 vs. 2022
    • Graph 13: Interesse an Angeboten beim Einkauf vor Ort in einem Baumarkt, nach Händlertyp, 2022
    • Graph 14: Repertoire der Anzahl der Einzelhändler mit Ladengeschäften, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten vor Ort in den letzten zwölf Monaten gekauft wurden, 2022
    • Graph 15: Einzelhändler mit Ladengeschäften, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten in den letzten zwölf Monaten im Geschäft gekauft wurden, nach Elternstatus, 2022
    • Graph 16: Einzelhändler, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten in den letzten 12 Monaten online gekauft wurden, 2021 vs. 2022
    • Graph 17: Repertoire der Anzahl der Einzelhändler, bei denen Produkte für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten online in den letzten zwölf Monaten gekauft wurden, 2022
    • Durchgeführte Renovierungen
    • Graph 18: Verbesserungen am Zuhause in den vergangenen zwölf Monaten, 2022
    • Graph 19: Heimwerker-/Renovierungsprojekte, die in den letzten zwölf Monaten durchgeführt wurden, nach Interesse an nützlichen Angeboten, 2022
    • Graph 20: Heimwerker-/Renovierungsprojekte, die in den letzten zwölf Monaten durchgeführt wurden, nach Interesse an einem Handwerkernetzwerk, 2022
    • Graph 21: Präferenzen in Bezug auf die geplanten Ausgaben für das Zuhause in den kommenden zwölf Monaten, 2022
    • Graph 22: Verbesserungen am Zuhause in den vergangenen zwölf Monaten, nach Dauer der Behausung des aktuellen Wohnraums, 2022
    • Graph 23: Verbraucher, die jegliche Verbesserungen am Zuhause in den vergangenen zwölf Monaten durchgeführt haben, nach Wohnsituation, 2022
    • Interesse an Innovationen im Einzelhandel für Heimwerkerbedarf
    • Graph 24: Interesse an Angeboten beim Einkauf vor Ort in einem Baumarkt, 2022
    • Graph 25: Interesse an Angeboten beim Einkauf vor Ort in einem Baumarkt, nach Geschlecht, 2022
    • Nützliche Angebote für Heimwerker-/Renovierungsprojekte
    • Graph 26: Nützliche Angebote für ein potenzielles Heimwerker-/Renovierungsprojekt, 2022
    • Verhaltensweisen in Bezug auf den Kauf von Produkten für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten
    • Graph 27: Verhaltensweisen in Bezug auf den COVID-19-Ausbruch und den Kauf von Produkten für das Heimwerken und für Renovierungsarbeiten
  5. Einzelhandelsaktivität

    • Führende Einzelhändler
    • Marktanteile
    • Graph 28: Geschätzter Anteil des Fachhandelmarkts für Heimwerkerbedarf*, 2021
    • Online
    • Innovationen im Einzelhandel
    • Werbung und Marketingaktivität
  6. Anhang

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Hinweise zum Sprachgebrauch
    • Anhang – CHAID-Analyse – Methodik
    • Anhang – Marktgröße und -prognose

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt