Beschreibung des Reports

In diesem Marktbericht über die Essgewohnheiten der Deutschen bezüglich des Mittagessens, erfahren Sie die Einstellung der Verbraucher:innen gegenüber dem Mittagessen zu Hause, den Einfluss von mehr Home-Office Tätigkeiten und der Inflation auf Ernährungs- und Kochgewohnheiten, sowie welche Produkte Konsument:innen für das Selbstkochen zu Hause einkaufen. Dieser Report gibt Einblicke und Analysen zur Größe, Prognose und Segmentierung des Marktes und hilft Ihnen, die Branchentrends für Mahlzeiten, die zu Hause zubereitet werden zu verstehen.

So kocht Deutschland: zentrale Aspekte schnell verstehen

  • Was sind die Markttreiber für Mittagessen zu Hause?
  • Welchen Einfluss haben Inflation und hybride Arbeitsformen auf deutsche Essgewohnheiten?
  • Wie oft wird das Mittagessen zu Hause serviert?
  • Wie viel Zeit wird durchschnittlich für die Zubereitung des Mittagessen zu Hause aufgewandt?
  • Welche Produkte kaufen Konsument:innen für das Mittagessen zu Hause: frische Zutaten (Obst, Gemüse), Tiefkühlkost, oder Fertiggerichte?
  • Auf welche Faktoren achten Verbraucher:innen – Komfort/praktisch, gesund etc.?
  • Verbraucher:inneneinstellungen zu Mittagessen zu Hause, Interesse an Innovationen und Wunsch nach Inspiration.
  • Verbraucher:innenverhalten und Interesse an ausgewogenen Snacks zum Mittagessen.
  • Jüngste Produkteinführungsaktivität und Innovationen.

Das Mittagessen zu Hause: Aktuelle Marktlandschaft

Viele Deutsche verzeheren ihr Mittagessen mehrmals pro Woche zu Hause. Unserer Marktforschung zufolge werden hybride Arbeitsweisen weiterhin für mehr Mittagessen zuhause sorgen. Somit werden mehr Verbraucher:innen ihr Mittagessen zu Hause zu sich nehmen, als dies noch vor der Pandemie der Fall war.

  • Die Inflation hat diese Zahl ebenfalls weiter gepusht. Viele Deutsche kochen wieder mehr selbst, um Geld zu sparen.
  • Steigt also die Kochlust der Deutschen? Die Antwort lautet ja. Mehr Home-Office und die Inflation lassen das selbstgekochte Mittagessen zuhause als eine günstigere Alternative zum Außer-Haus-Konsum in Restaurants, oder Kantinen erscheinen.

So kocht Deutschland: Marktanteile und Branchentrends

Sobald der Inflationsdruck sinkt, wird die Konkurrenz durch Gastronomiebetriebe beim Mittagessen wieder steigen. Die Anzahl an Konsument:innen, die zuhause Mittagessen wird aber weiterhin hoch und über dem Niveau vor der Pandemie bleiben.

Die steigenden Lebensmittelpreise beeinflussen nicht nur die Essgewohnheiten, sondern auch das Kaufverhalten der Verbraucher:innen. Viele werden sich Eigenmarken oder kostengünstigen Einzelhändlern zuwenden. Unternehmen werden folglich ihren Wert gegenüber solchen Anbietern beweisen müssen.

  • 68 % der Deutschen essen drei- bis viermal die Woche zuhause zu Mittag.
  • 65 % der Deutschen, die zuhause Mittag essen, tun dies um Geld zu sparen.
  • 65 % der Deutschen, die zuhause Mittag essen, kochen ihre Gerichte komplett selbst.
  • 85 % der Deutschen, die ihr Mittagessen zu Hause kochen, kochen mit frischen Zutaten.

Wo essen die Deutschen in der Mittagspause? Zukünftige Marktentwicklungen und Trends

Expert:innen prognostizieren lang anhaltendes Interesse an Gesundheit voraus. Dieses Interesse wird sich auch auf die Ernährungs- und Kochgewohnheiten der Verbraucher:innen auswirken.

  • Produkte, die Verbraucher:innen dabei helfen ihre Nurti-Scores zu erreichen, oder mehr fleischlose Mahlzeiten zu sich zunehmen, werden auf große Nachfrage stoßen.
  • Unternehmen haben die Möglichkeit ihren Kund:innen praktische und vegetarische/vegane Optionen für ihr Mittagessen zu bieten, die ihnen zu einer augewogenen Ernährung verhelfen.
  • Die Anzahl derer, die zuhause Mittag essen wird weiter steigen, allerdings greifen die meisten Konsument:innen zu Tiefkühlkost, oder Lebensmittelkonserven, statt frischen Zutaten, um Geld zu sparen.
  • Unternehmen, die Grundnahrungsmittel mit langer Haltbarkeit im Regal vetreiben, haben die Möglichkeit, das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Produkte zu promoten.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Marktforschungsberichte unserer Lebensmittel-Kategorie.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Frische Produkte (Früchte, Gemüse), kühl gelagerte und Tiefkühlkost, getrocknete Nahrungsmittel (Reis, Hülsenfrüchte), Konservennahrung und mehr.

Marken und Unternehmen: Bonduelle, Scratch, Penny, Birkel, Barilla, WhatsApp, TikTok, Maggi, Quinola, Merchant Gourmet, M&S, Miam, Just Spices, YouTube, Sargento, Abakus, L’Osteria Tortelloni, EDEKA, Little Lunch, Lenas Küche, Alnatura, Iglo, Davert, Tress Brüder, bio verde, Giovanni Rana, Food for Future, Just Taste, Original Wagner und viele mehr.

Expertinnenanalyse und Insights

Dieser Report wurde von Katrin Förster, Analystin für Food & Drink, verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends der Deutschen bezüglich dem Mittagessen zu Hause auf.

Hybride Arbeitsweisen bieten die Möglichkeit, das Mittagessen zu Hause zu promoten und gesundheitsorientierte Hobbyköche mit vegetarischen Optionen anzusprechen.

Katrin Förster
Katrin Förster
Research Analyst – Food & Drink, Germany

Was umfasst der Report?

  1. KURZFASSUNG

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Mintels Prognose
    • Chancen
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Graph 1: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2024
    • Marktbestimmende Faktoren in Bezug auf das Mittagessen zu Hause
  3. WAS VERBRAUCHER WOLLEN, UND WARUM

    • Häufigkeit, mit der das Mittagessen zu Hause gegessen wird
    • Graph 2: Häufigkeit, mit der Mittagessen zu Hause gegessen wurde, 2022
    • Graph 3: Häufigkeit, mit der Mittagessen zu Hause gegessen wurde, nach Altersgruppen, 2022
    • Graph 4: Erwartete Häufigkeit, mit der Mittagessen zu Hause in den nächsten sechs Monaten gegessen wird, nach Altersgruppen, 2022
    • Zeit, die für die Zubereitung des Mittagessens zu Hause aufgewendet wird
    • Graph 5: Durchschnittliche Zeit, die aufgewandt wird, um Mittagessen zu Hause zuzubereiten / zu kochen, 2022
    • Gerichte, die Verbraucher zum Mittag essen
    • Graph 6: Gerichte, die zum Mittagessen zu Hause gegessen werden, nach Anlass, 2022
    • Graph 7: Arten von Lebensmitteln, die beim Zubereiten/Kochen des Mittagessens im Alltag verwendet werden, 2022
    • Wichtige Qualitäten beim Zubereiten/Kochen von Mittagessen zu Hause
    • Graph 8: Wichtigste Qualitäten beim Zubereiten/Kochen von Mittagessen zu Hause im Alltag, 2022
    • Einstellungen in Bezug auf das Mittagessen zu Hause
    • Graph 9: Einstellungen in Bezug auf das Mittagessen zu Hause, 2022
    • Graph 10: Zustimmung zu ausgewählten Aussagen, nach Altersgruppen, 2022
    • Verhaltensweisen in Bezug auf das Mittagessen zu Hause
    • Graph 11: [no title]
  4. LANCIERUNGSAKTIVITÄT UND INNOVATIONEN

    • Graph 12: Produktlancierungen in ausgewählten Kategorien bei Produkten und Hilfsmitteln* für das Selbstkochen, 2018–2022
    • Graph 13: Häufigste Convenience-Auslobungen ausgewählter Produktlancierungen mit Convenience-Auslobungen im Heimkochbereich, nach Kategorie, 2018–2022
    • Graph 14: Lancierungen von Fertiggerichten und Kochsets, nach den fünf häufigsten Auslobungskategorien, 2018–2022
    • Graph 15: Lancierungen von Fertiggerichten und Koch-Sets, nach Marken und Eigenmarken, 2018–2022
    • Graph 16: Produktlancierungen in ausgewählten Produktkategorien für das Kochen zu Hause*, 2018–2022
    • Graph 17: Einzelhandelsmarktsegmentierung von Pasta, nach Volumen (Tsd. Tonnen), 2017–2021
    • Graph 18: Einzelhandelsmarktsegmentierung von Pasta, nach Wert (Mio. €), 2017–2021
    • Graph 19: Die fünf häufigsten Auslobungen bei verarbeiteten Fisch-, Fleisch- und Eierproduktlancierungen, 2018–2022
    • Graph 20: Produktlancierungen von ausgewählten Produkten und Hilfsmitteln* für das Selbstkochen mit Auslobungen rund um „pflanzlich“, 2018–2022
    • Werbung und Marketingaktivität
  5. ANHANG

    • Anhang – Produktabdeckung, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt