Beschreibung des Reports

Der Deutschland Einstellung zum Selbstkochen Markt Report 2022 identifiziert die Haltung der Verbraucher*innen gegenüber des Selbstkochens zuhause, die Auswirkungen der Pandemie auf die sich ändernde Einstellung zu Lebensmitteln in Deutschland und die Möglichkeiten für Innovationen auf dem deutschen Markt des Selbstkochens. Dieser Bericht deckt die Marktgröße, Marktprognose, Marktsegmentierung und Branchentrends des deutschen Markts zum Selberkochen ab.

Die aktuelle Marktlandschaft

Der erste Lockdown und die Beschränkungen führten zu einer veränderten Einstellung gegenüber Lebensmitteln in Deutschland und lösten einen Anstieg der Mahlzeiten zu Hause sowie eine Zunahme des Selberkochens und Backens aus, die eine Beschäftigung für zu Hause zum Zeitvertreib darstellten.

Selbstgekochtes Essen spielt in Deutschland eine große Rolle, wie unsere Studie zum Selbstkochen in Deutschland gezeigt hat. Mehr als die Hälfte der Deutschen kochen meist selbst – es wird als gesünder empfunden. Außerdem können Mahlzeiten so auf die persönlichen Vorlieben zugeschnitten werden. Die Auswirkungen von Covid-19 auf das Ernährungsverhalten in Deutschland sind erheblich, da viele Deutsche erwarten, dass sie nach der Pandemie mehr selbst kochen werden, was eine große Chance für Unternehmen bietet.

Marktanteile und wichtige Branchentrends des deutschen Markts zum Selberkochen

Die Hausmannskost hat durch die Lockdowns im Jahr 2021 wieder an Bedeutung gewonnen. Außerdem halten auch spätere Einschränkungen sowie die Scheu vor öffentlichen Plätzen und der Druck auf die Einkommen weiter an. Selbstgekochtes gilt als gesund, und der langfristige Aufschwung der Home-Office-Arbeit trägt dazu bei, dass in Deutschland häufiger zu Hause gekocht wird.

  • 52% der Deutschen kochen meistens selbst.
  • 37% der Deutschen erwarten, dass sie auch nach der Pandemie mehr selbst kochen werden.
  • 38% der Deutschen fühlen sich immer noch unwohl, wenn sie in Restaurants gehen.
  • 38% der Deutschen, die sich ungesund ernähren, tun dies, weil sie es eilig haben.

Zukünftige Marktentwicklungen des deutschen Markts zum Selberkochen

Die veränderte Einstellung zu Lebensmitteln in Deutschland führt dazu, dass sich Verbraucher*innen mehr Gedanken über ihre Gesundheit machen und folglich auch mehr auf ihre Ernährung achten. Schnelle Mittagsgerichte für die Arbeit von zuhause aus und hochwertigere Mahlzeiten für den Abend haben Potenzial. Darüber hinaus spielt Social Media eine immer wichtigere Rolle bei der Bereitstellung von Rezeptinspirationen und der Verbesserung der Kochfähigkeiten, was zu einer neuen Generation von „digitalen Heimköch*innenn“ führt. Unternehmen können in diesen Bereich einsteigen, um sich langfristig einen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

Unser Bericht über das Selberkochen in Deutschland zeigt, dass viele Deutsche selbst gekochte Mahlzeiten für gesünder halten und dass das Gewichtsmanagement nach der Pandemie zur Priorität geworden ist. Praktische Hilfsmittel zum Selberkochen, die eine schnelle, gesunde Ernährung fördern, haben Potenzial, und Kochprodukte, die Heimköche mit den richtigen Werkzeugen für die Zubereitung pflanzlicher Gerichte ausstatten, verdienen Aufmerksamkeit.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Reporte über die deutsche Marktforschung in der Kategorie Lifestyles.

Folgende zentralen Aspekte schnell verstehen

  • Markttreiber für das Kochen zu Hause.
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf das Verhalten beim Kochen zu Hause.
  • Arten der zubereiteten Mahlzeiten und Häufigkeit des Verzehrs.
  • Hauptgründe für die Selbstzubereitung von Mahlzeiten.
  • Interesse an Merkmalen und Vorgehensweisen beim Kochen zu Hause.
  • Verhaltensweisen und Einstellungen im Zusammenhang mit dem Kochen im Haushalt.
  • Jüngste Produkteinführungsaktivitäten und Marktchancen für 2022.

Dieser Report beinhaltet

Marken und Unternehmen: Just Spices, Whats App, TikTok, Quinola, Knorr, Heinz, SimplyCook, El Taco Truck Fridge, Giovanni Rana, HelloFresh und mehr.

Analyse eines Branchenexperten

Dieser Report wurde von Valentin Thies, einem der führenden Analysten im Lebensmittelsektor verfasst. Die auf seinem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends im deutschen Markt zum Selberkochen auf.

Gesunde Ernährung, Bequemlichkeit, Entwicklung von Fähigkeiten und die Verbindung von Menschen durch Lebensmittel sind Schlüsselbereiche, die Unternehmen erforschen sollten, da das Kochen zu Hause immer beliebter wird.

Valentin Thies
Valentin Thies
Führender Analyst der Lebensmittel-Kategorie/blockquote>

Was umfasst der Report?

  1. KURZFASSUNG

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Auswirkungen von COVID-19 auf das Selbstkochen
    • Marktkontext
    • Mintels Prognose
    • Chancen
    • Graph 1: Verbraucher, die von Grund auf oder teilweise selbst kochen, weil sie gerne kochen, nach Haushaltsgröße, 2021
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Graph 2: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
  3. WAS VERBRAUCHER WOLLEN, UND WARUM

    • Arten zubereiteter Mahlzeiten und die Häufigkeit, Mahlzeiten von Grund auf selbst zuzubereiten
    • Graph 3: Mahlzeiten, die im Haushalt am häufigsten als Mittag- und/oder Abendessen gekocht/zubereitet werden, 2021
    • Graph 4: Mahlzeiten, die im Haushalt am häufigsten als Mittag- und/oder Abendessen gekocht/zubereitet werden, nach Altersgruppe, 2021
    • Graph 5: Häufigkeit, ein Essen vollständig selbst zu kochen*, 2021 vs. 2019
    • Gründe für das teilweise oder vollständige Selbstkochen von Mahlzeiten
    • Graph 6: Gründe für das teilweise oder vollständige Selbstkochen, 2021
    • Graph 7: Verbraucher, die von Grund auf oder teilweise selbst kochen, um bestimmte Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen, nach Altersgruppe, 2021
    • Graph 8: Verbraucher, die von Grund auf oder teilweise selbst kochen, weil sie gerne kochen, nach Haushaltsgröße, 2021
    • Verhaltensweisen in Bezug auf das Selbstkochen
    • Graph 9: Verhaltensweisen in Bezug auf das Selbstkochen, 2021
    • Graph 10: Verbraucher, die von Grund auf oder teilweise selbst kochen, um Geld zu sparen, nach finanzieller Situation, 2021
    • Interesse an Elementen und Ansätzen beim Selbstkochen
    • Graph 11: Interesse an Elementen und Ansätzen beim Selbstkochen, 2021
    • Graph 12: Interesse an Kochvideos in den sozialen Medien, nach Altersgruppe, 2021
    • Graph 13: Konsum/Verwendung von Produkten aus der internationalen Küche in den vergangenen drei Monaten, 2021
    • Einstellungen in Bezug auf das Selbstkochen
    • Graph 14: Einstellungen im Bezug auf das Selbstkochen, 2021
  4. LANCIERUNGSAKTIVITÄT UND INNOVATIONEN

    • Graph 15: Neulancierungen bei ausgewählten Produkten und Hilfsmitteln* für das Selbstkochen, prozentualer Anteil nach Kategorie, 2017–2021
    • Graph 16: Lancierungen von Koch- und Pastasaucen, nach Geschmacksrichtung (inkl. Mischungen), 2021
    • Graph 17: Marktsegmentierung von Pasta, nach Volumen (Tsd. Tonnen), 2017–2020
    • Graph 18: Marktsegmentierung von Pasta, nach Wert (Mio. €), 2017–2020
    • Graph 19: Lancierungen von Koch- und Pastasaucen, nach ausgewählten Auslobungen, 2017 vs. 2021
    • Graph 20: Lancierungen ausgewählter Produkte zum Kochen (Fleisch und Geflügel ausgeschlossen)*, nach den Auslobungen „vegan“, „vegetarisch“ und „pflanzenbasiert“, 2017–2021
    • Graph 21: Lancierungen ausgewählter Produkte zum Kochen*, nach gesundheitsbezogenen Auslobungskategorien, 2017–2021
    • Graph 22: Lancierungen von Fleisch-, Geflügel- und Fischprodukten, nach ethischen und bio-zertifizierten Auslobungen, 2017–2021
    • Graph 23: Lancierungen von Fertiggerichten und Kochboxen als prozentualer Anteil an den gesamten Neuproduktlancierungen von Hauptgerichten, 2017–2021
    • Werbung und Marketingaktivität
  5. ANHANG

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt