Beschreibung des Reports

Dieser Marktbericht über Ethik im deutschen Einzelhandel 2022 identifiziert die hohe Relevanz von Konsum Ethik auf den Einzelhandelsmarkt Deutschland, die Einstellungen der Verbraucher:innen zu Konsum Ethik und den Einfluss des Ukraine Konflikts und der Inflation auf Nachhaltigkeit im Einzelhandel. Dieser Report gibt Einblicke und Analysen zur Größe, Prognose und Segmentierung des Einzelhandelsmarkt Deutschland, sowie eine Trendstudie zu ethisch Handeln.

Zentrale Aspekte zur Konsum Ethik

  • Welche Konsequenzen hat die Inflation auf auf Nachhaltigkeit im Einzelhandel und die Einstellungen der Verbraucher:innen zu Konsum Ethik?
  • Wie definieren Konsument:innen Ethik im deutschen Einzelhandel?
  • Bewusstsein für und Kauf von Produkten mit ethischen Zertifikaten.
  • Ethisches Verbraucher:innenverhalten in den letzten 12 Monaten.
  • Was können Unternehmen, die ethisch handeln tun, um Verbraucher:innen dazu zu ermutigen ihre Produkte zu kaufen und wie können sie transparent kommunizieren?
  • Verbraucher:inneninteresse an innovativen Produkten des ethischen Einzelhandels.

Ethischer Konsum Studie: Aktuelle Marktlandschaft

Unsere ethischer Konsum Studie zeigt, dass Verbraucher:innen bei ihren Einkäufen immer mehr auf nachhaltige Herstellungsprozesse und Lieferketten achten und sich dabei an ethischen Zertifikaten orientieren.

  • Organic und Fairtrade haben sich als Zertifikate bereits im Einzelhandel in Deutschland etabliert. Andere, weniger bekannte Zertifikate für ethisch Handeln in Deutschland, z.B. Leaping Bunny, haben ungenutztes Potenzial auch über die Kosmetik-Kategorie hinauszuwachsen.
  • Der Ukraine Konflikt beeinflusst Ethik im deutschen Einzelhandel. Das begrenzte Budget der Verbraucher:innen, zwingt sie dazu mehr auf ihre Ausgaben zu achten.
  • Um für weniger affluente Verbraucher:innen relevant zu bleiben, muss der ethische Einzelhandel offen über den Wert der Produkte kommunizieren.

Ethischer Konsum in Deutschland: Statistiken & Branchentrends

Die größte Herausforderung für den ethischen Einzelhandel ist die Inflation, da ethisch Handeln generell mit höheren Preisen verbunden ist. Die Preise für lebensnotwendige Erzeugnisse steigen weiter; Grund dafür sind die ebenfalls steigenden Energiepreise. Das beeinflusst auch ethische Zertifikate. Der ethische Einzelhandelsmarkt Deutschland zählt zu den größten Europas, die ungewissen wirtschaftlichen Bedingungen werden für Unternehmen aber ein immer größeres Problem; vor allem Eigenmarken haben besonders mit Insolvenz zu kämpfen.

Resale Plattformen können genutzt warden, um auch finanziell schwache Verbraucher:innen anzusprechen, indem ihnen die Möglichkeit geboten wird Geld zu sparen und gleichzeitig nachhaltig zu handeln.

  • 34 % der Deutschen sagen, dass der Preis im ethischen Einzelhandel sie vom Kauf abhält.
  • 44 % der Deutschen sind der Meinung, dass es wichtiger ist Essensabfälle zu vermeiden, als Verpackungsmüll zu reduzieren.
  • 76 % sagen aus, dass sie zumindest versuchen auf die Umwelt zu achten.
  • 42 % der Verbraucher:innen achten bei ethischen Produkten auf nachhaltige Verpackung.

Ethischer Konsum in Deutschland: Zukünftige Marktentwicklungen & Trends

Wenn die Folgen der Pandemie und der Inflation allmählich nachlassen, werden der Einzelhandelsmarkt Deutschland und damit verbundene Klimadiskussionen wieder in den Fokus rücken.

  • Besonders jüngere Verbraucher:innen wünschen sich diversere Kommunikation. Unternehmen können sich an die sich stetig verändernden Verhaltensweisen der Verbraucher:innenanpassen und Diversitätskampagnen starten, jährliche Updates, sowie Berichte über ihre Co2 Ziele veröffentlichen.
  • Unternehmen sollten auch Zertifikate nutzen, die im Einzelhandel in Deutschland weniger bekannt sind.

Um mehr zum Thema Konsum Ethik zu entdecken, lesen Sie unseren Nachhaltigkeit im Alltag Markt Report 2022, oder entdecken Sie weitere Marktforschungsberichte zu ethischen Lebensweisen.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Lebensmittel (Fleisch, Geflügel, Eier, Milchprodukte), Getränke, Kleidung (second-hand), Schuhwerk, Möbel und Einrichtung, DIY, Technologie (Handys, Laptops), Kosmetik und Körperpflege und mehr.

Marken und Unternehmen: Zalando, MediaMarkt, Foodforecast, Parasta Pirkanmaalta, Netto, REWE, FIFA, Aldi, IKEA, PETA, Unverpackt für Alle, Asda, Beauty Kitchen, Ecken und Kanten, YouTube, Lush, Alnatura, Kaufland, ecoterra, Hello Fresh, Picnic, Rimmel, Lidl, Edeka, AWO und viele mehr.

Expertinnen-Insights zu Nachhaltigkeit im Einzelhandel

Dieser Report wurde von Carlon Jaretzke, Analystin für Retail und weitere Kategorien, verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke, fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends zur Ethik im deutschen Einzelhandel auf.

Die Deutschen wollen verantwortungsbewusst und ethisch einkaufen, aber geringere Budgets und die Inflation stehen diesem Trend im Weg. Unternehmen können dem mit Resale Strategien entgegenwirken.

Carolin Jaretzke
Carolin Jaretzke
Associate Director – Retail, Automotive, Finance & Insurance, Germany

Was umfasst der Report?

  1. Kurzfassung

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Graph 1: Wichtigste Faktoren, die eine ethische Marke / einen ethischen Einzelhändler für Verbraucher am besten definieren, 2022
    • Mintels Prognose
    • Chancen
    • Graph 2: Aktivitäten in Bezug auf Reparieren, Mieten und Secondhand, 2022
    • Graph 3: Verbraucher, die in den letzten 12 Monaten mehr für hochwertigere Artikel ausgegeben haben, nach finanzieller Situation, 2022
  2. Marktbestimmende Faktoren

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Graph 4: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
    • Auswirkungen der Wirtschaft auf den ethischen Konsum
    • Graph 5: Erwartete Verhaltensänderungen aufgrund steigender Preise, 2022
    • Nachhaltigkeits- und Umweltbedenken
    • Graph 6: Produktlancierungen in den Kategorien Lebensmittel/Getränke, Kosmetik und Körperpflege und Haushaltsprodukte, nach Top drei natürlichen/ethischen Auslobungen, 2018–2022
    • Wohlergehen von Mensch und Tier
    • Graph 7: Zustimmung, dass die Förderung einer fairen Behandlung von Arbeitnehmern einen ethischen Einzelhändler / eine ethische Marke definiert, nach Alter, 2022
    • Graph 8: Zustimmung, dass das Angebot von tierversuchsfreien Produkten einen ethischen Einzelhändler / eine ethische Marke definiert, nach Alter, 2022
    • Transparenz ist zentral
    • Intern sowie extern auf Diversität setzen
  3. Was Verbraucher wollen, und warum

    • Faktoren, die einen ethischen Einzelhändler/Marke definieren
    • Graph 9: Lancierungen von Fleisch-, Eier- und Milchprodukten mit der Auslobung „Ethisch – Tier“, 2018 und 2022
    • Graph 10: Zustimmung, dass die Unterstützung von Wohltätigkeitsorganisationen und die Förderung von Diversität einen ethischen Einzelhändler / eine ethische Marke definiert, nach Alter, 2022
    • Graph 11: Zustimmung, dass die Unterstützung von Initiativen zum Wohlergehen einen ethischen Einzelhändler / eine ethische Marke definiert, nach Alter, 2022
    • Graph 12: Zustimmung, dass nachhaltige Verpackungsoptionen einen ethischen Einzelhändler / eine ethische Marke definieren, 2022
    • Verhalten zum Kauf und Wiedererkennungswert von ethischen Zertifizierungen
    • Graph 13: Verhalten zum Kauf und Wiedererkennungswert von ethischen Zertifizierungen, 2022
    • Graph 14: Lancierungen von Lebensmitteln und Getränken mit ausgewählten ethischen/umweltbezogenen Auslobungen, 2018–2022
    • Graph 15: Repertoire gekaufter ethischer Zertifizierungen, nach Alter, 2022
    • Graph 16: Verbraucher, die Produkte mit Bio-Zertifizierung gekauft haben, nach finanzieller Situation, 2022
    • Graph 17: Entwicklung der Preise von Bio- und herkömmlichen Lebensmittel-/Getränkeprodukten, 2017–2022
    • Graph 18: Ethische Zertifizierungen*, von denen die Verbraucher in den letzten 12 Monaten Produkte gekauft haben, nach finanzieller Situation, 2022
    • Graph 19: Verbraucher, die in bestimmten Kategorien weniger kaufen, 2022
    • Graph 20: Neuproduktlancierungen von Lebensmitteln/Getränken, Kosmetik und Körperpflege sowie Haushaltsprodukten mit ethischen und umweltbezogenen Auslobungen, Eigenmarken vs. Marken, 2018–2022
    • Ethische Einkaufsverhalten
    • Graph 21: Verbraucherverhalten in Bezug auf Upcycling oder Secondhandkäufe, nach Kindern im Haushalt, 2022
    • Graph 22: Interesse an Vermietungsdiensten für Spielzeug, nach Alter der Kinder, 2022
    • Graph 23: Interesse an lebensmittelbezogenen Innovationen im ethischen Einzelhandel, 2022
    • Gründe für den Kauf bei einem ethischen Einzelhändler / einer ethischen Marke
    • Graph 24: Verbraucher, die aufgrund der lokalen Beschaffung/Herstellung von Produkten dazu motiviert wären, bei einem bestimmten Einzelhändler einzukaufen, nach Alter, 2022
  4. EINZELHANDELSAKTIVITÄT

    • Innovationen im Einzelhandel
    • Werbung und Marketingaktivität
  5. Anhang

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt