Beschreibung des Reports

In diesem Marktbericht zur Verwendung von Medikamenten gegen Magen-Darmbeschwerden in Deutschland erfahren Sie, wie Verbraucher:innen zu Magen-Darm-Mitteln und Unternehmen, die sie vertreiben stehen und erhalten Statistiken über den Markt für Gastroparese-Medikamente. Dieser Report gibt Einblicke und Analysen zur Größe, Prognose und Segmentierung des Marktes und hilft Ihnen, die Branchentrends für Mittel gegen Verdauungsstörungen zu verstehen.

Marktanalyse für Magen-Darm-Therapeutika: Zentrale Aspekte

  • Die kurz-, mittel- und langfristigen Folgen der Inflation und Lieferkettenunterbrechungen für den Markt für Gastroparese-Medikamente.
  • Die Verdauungsprobleme der Deutschen und der Kauf von Medikamenten gegen Magen- und Darmbeschwerden.
  • Verkaufskanäle (stationär und Online) für Magen-Darm-Mittel.
  • Interesse an und Verwendung von Medikamenten gegen Magen- und Darmbeschwerden.
  • Verbraucher:innenverhalten und Einstellungen gegenüber Medikamenten gegen Magen- und Darmbeschwerden.

Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden: Aktuelle Marktlandschaft

Mintels Marktanalyse für Magen-Darm-Therapeutika hat ergeben, dass die Hälfte der Deutschen, die an Magen- und Darmbeschwerden leiden, Mittel gegen Verdauungsstörungen kaufen. Andere Patienten und Patientinnen fokussieren sich stattdessen darauf gesünder zu leben, um ihre Magen-Darm-Gesundheit zu verbessern.

  • Die meisten Deutschen sagen zwar, dass ihnen ihre Gesundheit wichtig ist, unsere Marktanalyse für Magen-Darm-Therapeutika weist aber eine gewisse Diskrepanz zwischen Attitüden und Verhalten auf.
  • Die Inflation setzt die Bevökerung zusätzlichem Stress aus. Das wirk sich negativ auf die Gesundheit aus und resultiert in Magen-Darmbeschwerden. Die Nachfrage nach Mitteln gegen Verdauungsstörungen wird in Deutschland ansteigen und den Markt für Gastroparese-Medikamente ankurbeln.

Marktanalyse für Magen-Darm-Therapeutika: Marktanteil, -größe und Herausforderungen

Trotz steigender Zahlen zu Verdauungsproblemen der Deutschen, zeigt Mintels Marktanalyse für Magen-Darm-Therapeutika, dass finanzielle Sorgen, Verbraucher:innen dazu veranlassen, ihre Magen- und Darmbeschwerden mit einer Umstellung ihres Lifestyles und Ernährung zu lösen. In Zeiten finanzieller Unsicherheit profitieren auch Eigenmarken von einem Umdenken der Verbraucher:innen bezüglich ihrer Ausgaben.

Sobald die Lage sich stabilisiert, wird die Beritschaft der Verbraucher:innen, in ihre Gesundheit zu investieren, steigen. Besonders in das Konzept ganzheitlicher Gesundheit können Unternehmen investieren und ihre Produkte in Kombination mit Qualitätsverbesserung der Ernährung und gesunden Lifestyles promoten.

  • Marktherausforderungen für Magen-Darm-Mittel: 72 % der Deutschen leiden an Magen- und Darmbeschwerden, aber nur ein Bruchteil derer kaufen Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden.
  • Marktgröße der Mittel gegen Verdauungsstörungen: Verbraucher:innen rechnen mit negativen Auswirkungen auf ihre Finanzen. Stress wirkt sich auf die Gesundheit aus; man rechnet daher mit einem Anstieg des Anteils der Deutschen mit Magen- und Darmbeschwerden auf 72 %, was auch die Größe des Markts für Gastroparese-Medikamente erhöhen wird.
  • Marktanteil der Mittel gegen Verdauungsstörungen: Mit 54 % machen Apotheken den größten Teil am Markt für Gastroparese-Medikamente aus. Drogeriemärkte sind jedoch auf dem Vormarsch und stellen ihren Kunden und Kundinnen immer mehr Alternativen zur Verfügung.

Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden: Ein Blick in die Zukunft

Um dem Interesse der Deutschen an Magen-Darm-Mitteln während der Inflation entgegenzuspielen können Unternehmen:

  • Multifunktionalität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, z.B. durch Vitaminpräperate, die sich auch gut auf die Magen-Darm-Gesundheit auswirken.
  • Produkte zur Verbesserung der Immun- und mentalen Gesundheit sind besonders gefragt während die Deutschen ihren Weg aus der Pandemie und der Inflation herausnavigieren.
  • Technologische Fortschritte werden Unternehmen weitere Möglichkeiten bieten, um ihre Produkte auf dem Markt für Gastroparese-Medikamente zu promoten.

Um mehr Informationen über das Gesundheitsbewusstsein Deutschland zu erhalten, lesen Sie unseren Bericht zu gesunden Lebensweisen in Deutschland, oder entdecken Sie weitere Marktforschungsberichte in der Kategorie Gesunde Lebensweisen.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Gastrointestinale OTC-Produkte (Kräutertropfen, Antazida, Ergänzungen, Medikamente gegen Sodbrennen, Anti-Durchfallmedikamente, natürliche Anti-Durchfallmittel, Abführmittel, Medikamente gegen Übelkeit/Erbrechen, Medikamente zur Linderung von Blähungen, IBS Heilmittel, natürliche Abführmittel, Kapseln), Kaffee, Ernährungspulver und mehr.

Marken & Unternehmen: Dr. Mannah, tetesept, Wild Dose, Tums, Müller (SilaVit), Refluthin, Wild Nutrition, Braineffect, dm, Douglas (Disapo), DocMorris, IhreApotheken, Biomel, Mind Komnucha, Kijimea, Osakia Lactoferrin, PremindBiotics und mehr.

Expertinnen-Insights zur Verwendung von Medikamenten gegen Magen- und Darmbeschwerden in Deutschland

Dieser Report wurde von Hannah Sandow, Senior Health & Wellbeing Analystin, verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends für Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden auf.

Unternehmen können Verbraucher:innenn bei der Unterstützung ihrer Magen-Darm-Gesundheit mit praktischen Lösungen für Beschwerden und zur Förderung von Lebensstiländerungen für eine ganzheitliche Gesundheit helfen.

Hannah Sandow, Senior Analyst
Hannah Sandow
Senior Analyst – Health & Wellbeing, Germany

Was umfasst der Report?

  1. KURZFASSUNG

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Mintels Prognose
    • Chancen
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Graph 1: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2024
    • Die Auswirkungen der Wirtschaft auf den Markt für Magen-Darm-/Verdauungsgesundheit
    • Graph 2: Verbraucherpreisindex für freiverkäufliche Arzneimittel, 2021–2022
    • Die alternde Bevölkerung
    • Graph 3: Prognostizierte Höchstanteile an der erwachsenen Bevölkerung, nach Altersgruppen, 2022–2032
    • Gesunde Lebensweisen
    • Graph 4: Bereitschaft, kurzfristige Opfer für die eigene langfristige Gesundheit in Kauf zu nehmen*, 2019–2022
  3. WAS VERBRAUCHER WOLLEN, UND WARUM

    • Auftreten von Verdauungsproblemen
    • Graph 5: Aufgetretene Magen-Darm-/Verdauungsprobleme in den vergangenen 6 Monaten, 2022
    • Graph 6: Aufgetretene Magen-Darm-/Verdauungsprobleme in den vergangenen 6 Monaten nach Generation, 2022
    • Kauf von Mitteln gegen Verdauungsprobleme
    • Graph 7: Gekaufte Mittel gegen Magen-Darm-/Verdauungsprobleme in den vergangenen 6 Monaten, Dezember 2022
    • Kaufkanäle für Mittel gegen Verdauungsprobleme
    • Interesse und Verwendung von Mitteln gegen Verdauungsprobleme
    • Graph 8: Interesse und Verwendung von Mitteln gegen Magen-Darm-/Verdauungsprobleme, 2022
    • Graph 9: Neuproduktlancierungen im Gesundheitsbereich mit der Auslobung „prä-/probiotisch“, 2017–2022
    • Wahrgenommene Vorteile einer guten Darmgesundheit
    • Graph 10: Wahrgenommene Vorteile einer guten Magen-Darm-/Verdauungsgesundheit, 2022
    • Graph 11: Gesundheitsprioritäten, nach ausgewählten Altersgruppen*, 2021
    • Verhaltensweisen in Bezug auf die Magen-Darm-Gesundheit
    • Graph 12: Verhalten zu Magen-Darm-/Verdauungsgesundheit, 2022
    • Graph 13: Aufgetretene Magen-Darm-/Verdauungsprobleme, häufiger als einmal pro Woche in den vergangenen 6 Monaten, 2022
    • Einstellungen in Bezug auf die Magen-Darm-Gesundheit
    • Graph 14: Einstellungen zu Magen-Darm-/Verdauungsgesundheit, 2022
  4. LANCIERUNGSAKTIVITÄT UND INNOVATIONEN

    • Graph 15: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen, als Prozentanteil aller Gesundheitsprodukte, 2018–2022
    • Graph 16: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen, nach Art, 2018–2022
    • Graph 17: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen, nach Formattyp, 2018–2022
    • Graph 18: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen, nach Auslobungskategorie, 2018–2022
    • Graph 19: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen mit Convenience-Auslobungen, 2018–2022
    • Graph 20: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen, nach Top 5 Verpackungstypen, 2018–2022
    • Graph 21: Neuproduktlancierungen bei Verdauungs- und Entschlackungsbehandlungen, nach Top 10 Unternehmen, 2018–2022
    • Lebensmittel- und Getränkelancierungen mit Vorteilen für die Magen-Darm-Gesundheit
  5. Marktgröße und -prognose

    • Graph 22: Einzelhandelsmarktwert von freiverkäuflichen Arzneimitteln für die Verdauung, 2016–2022
  6. ANHANG

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch
    • Anhang – Marktgröße und zentrale Prognosemethodik

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt