Beschreibung des Reports

Der Marketing an Eltern Deutschland Markt Report 2022 identifiziert die Haltung der Verbraucher*innen gegenüber Familienausflügen und -urlauben sowie die Auswirkungen der Lebenshaltungskostenkrise und des Konflikts in der Ukraine auf das Marketing an Eltern in Deutschland. Dieser Bericht umfasst die Marktgröße, Marktprognose, Marktsegmentierung und Branchentrends des Marketings an Eltern in Deutschland.

Die aktuelle Marktlandschaft

Deutsche Eltern verbringen heute mehr Zeit mit ihrer Familie als vor der Pandemie. Der Ausbruch von COVID-19 hat den Familien die Möglichkeit gegeben, mehr Zeit miteinander zu verbringen, und hat das Gefühl der Nähe wiederbelebt. Eltern, die zu Hause arbeiten, haben mehr Zeit für Aktivitäten, was sich positiv auf ihr Wohlbefinden auswirkt. Hybridarbeit wird auch nach der Pandemie weiterbestehen. Die Arbeitgeber*innen müssen ihre Mitarbeiter*innen bei der Arbeit von zu Hause aus unterstützen, vor allem wenn sie sie zur Rückkehr an den Arbeitsplatz bewegen wollen. So könnten Arbeitgeber*innen beispielsweise mit Wellness- und Gesundheits-Apps zusammenarbeiten, um Abonnements anzubieten oder in der Mittagspause Sportkurse am Arbeitsplatz veranstalten.

Die seit Anfang des Jahres steigende Inflation und die damit einhergehende Steigerung der Lebenshaltungskosten haben Eltern bereits zu spüren bekommen und werden aufgrund des Konflikts in der Ukraine voraussichtlich weiter steigen.

Marketing an Eltern in Deutschland Marktanteile und wichtige Branchentrends

Während die steigenden Lebenshaltungskosten das Budget der Eltern belasten werden, werden sich die Auswirkungen auf die Haushaltsfinanzen nicht gleichmäßig bemerkbar machen. Für wohlhabendere Haushalte wird die steigende Inflation ein Ärgernis sein, für Haushalte, die bereits ein knappes Budget haben, wird sie eine ernsthafte Bedrohung für ihre Finanzen darstellen, was bedeutet, dass sie ihre nicht-lebensnotwendigen Ausgaben, z. B. Luxusgüter, Reisen und Freizeitaktivitäten, einschränken müssen.

Unserer Elternmarktforschung Deutschland zufolge wird die Lebenshaltungskostenkrise jedoch durch die aufgestaute Nachfrage der Eltern nach Freizeit- und Reiseausgaben ausgeglichen, nachdem sie in den vergangenen zwei Jahren nur wenig Gelegenheit dazu hatten. Unternehmen sollten jetzt den Nachholbedarf nutzen und Familien die Möglichkeit bieten, sich gemeinsam außerhalb des Hauses durch Freizeit- und Reiseerlebnisse zu vergnügen.

  • 40% der deutschen Eltern verbringen heute mehr Zeit mit ihrer Familie als vor der Pandemie.
  • 79% der Eltern beschreiben ihre finanzielle Lage als „stabil“.
  • 40% der Eltern geben seit der Pandemie weniger Geld für Tagesausflüge und Urlaube mit der Familie aus.
  • 49% der deutschen Eltern berücksichtigen die Umweltauswirkungen ihrer Entscheidungen.

Zukünftige Marktentwicklungen des deutschen Marketings an Eltern

Der finanzielle Wohlstand der meisten Eltern bleibt stabil (Stand Januar 2022), und in Verbindung mit der Tatsache, dass Eltern in den letzten zwei Jahren deutlich weniger Geld für Tagesausflüge und Urlaube ausgegeben haben, wird es weiterhin eine Nachfrage nach unterhaltsamen Familienerlebnissen außerhalb des Hauses geben. Reise- und Freizeitunternehmen können die zunehmende Verbundenheit von Familien nutzen und ihre Angebote als zentrale Gelegenheit für Familien positionieren, gemeinsam Zeit zu verbringen.

Darüber hinaus werden sich Reiseunternehmen, die sich an den Prioritäten der Eltern orientieren, abheben können. Die Pandemie hat das Umweltbewusstsein geschärft, und wenn Eltern wieder verreisen wollen, werden sie dies auf nachhaltige und verantwortungsvolle Weise tun wollen. Reisebüros und Unternehmen sollten nachhaltige Reisen anbieten, die umweltfreundliche Verkehrsmittel und einen verantwortungsvollen Tourismus beinhalten, der auch den Respekt vor und das Lernen von der lokalen Kultur einschließt.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Reporte über die deutsche Marktforschung in der Kategorie Werbung und Marketing nach Zielgruppe.

Folgende zentralen Aspekte schnell verstehen

  • Ein demografischer Überblick über deutsche Eltern und Familien.
  • Marktfaktoren, die sich auf den Lebensstil der Eltern auswirken, einschließlich der steigenden Lebenshaltungskosten.
  • Veränderungen bei den Ausgaben der Eltern seit der Pandemie.
  • Wie Eltern ihre Zeit seit der Pandemie verbringen.
  • Essgewohnheiten der Familie.
  • Wie die Kinder ihre Freizeit verbringen.
  • Erfahrungen/Interaktionen, die Eltern als wichtig für die Erziehung ihrer Kinder zum Thema Vielfalt erachten.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Reisen (Zug, Flugzeug, Azto, etc.), Autovermietung, Soziale Medien, Produkte fürs Kochen zuhause, und viele mehr.

Marken und Unternehmen: Volkswagen, Deutsche Bahn, Airbnb, und viele mehr.

Analyse einer Branchenexpertin

Dieser Report wurde von Dr. Christina Wessels, einer der führenden Analystinnen im Lifestyles, Freizeit & Haushaltssektor verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends des Marketings an Eltern in Deutschland auf.

Auch wenn die Lebenshaltungskosten steigen, können Unternehmen den Nachholbedarf an Reisen und Freizeitaktivitäten nutzen, indem sie erschwingliche Erlebnisse für Familien anbieten.

Dr. Christina Wessels
Dr. Christina Wessels
Stellvertretende Direktorin der Lifestyles, Freizeit & Haushalts-Kategorie

Was umfasst der Report?

  1. KURZFASSUNG

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Graph 1: Probleme bezüglich Haushalt und Lebensweisen, von denen Eltern in den vergangenen zwei Monaten betroffen waren, 2022
    • Mintels Prognose
    • Chancen
    • Graph 2: Anteil der Eltern, die seit dem COVID-19-Ausbruch mehr Zeit mit ausgewählten Aktivitäten verbringen, nach ihrem Arbeitsort, NET, 2022
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • COVID-19 und die deutsche Wirtschaft
    • Graph 3: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
    • Graph 4: Veränderung der finanziellen Situation seit Beginn des COVID-19-Ausbruchs, nach Kinderstatus, 2022
    • Die Finanzsituation von Eltern
    • Graph 5: Probleme bezüglich Haushalt und Lebensweisen, von denen Eltern in den vergangenen zwei Monaten betroffen waren, 2022
    • Graph 6: Finanzsituation von Eltern, 2022
    • Übersicht Bevölkerungsgruppen
    • Graph 7: Gesamtzahl der Familien, 2000–2020
    • Graph 8: Geburten pro Frau, 2010–2020
    • Graph 9: Familien mit Kindern im Haushalt, nach Familienform, 2000–2020
    • Graph 10: Durchschnittsalter von Frauen bei Geburt des ersten Kindes (unter verheirateten Frauen), 2000–2020
  3. WAS VERBRAUCHER WOLLEN, UND WARUM

    • Veränderung des Ausgabeverhaltens von Eltern seit dem COVID-19-Ausbruch
    • Graph 11: Veränderung der Ausgabeverhalten von Eltern seit dem COVID-19-Ausbruch, 2022
    • Graph 12: Ausgaben von Eltern für „Bildungsressourcen für Kinder“ seit dem COVID-19-Ausbruch, nach Alter der Kinder im Haushalt, 2022
    • Graph 13: Ausgaben von Eltern für „Einzahlungen auf ein Sparkonto für Kinder“ seit dem COVID-19-Ausbruch, Mütter vs. Väter, 2022
    • Wie Eltern ihre Zeit seit dem COVID-19-Ausbruch verbringen
    • Graph 14: Wie Eltern ihre Zeit seit dem COVID-19-Ausbruch verbringen, 2022
    • Graph 15: Anteil der Eltern, die seit dem COVID-19-Ausbruch mehr Zeit für ausgewählte Aktivitäten haben, nach ihrem Arbeitsort, NET, 2022
    • Graph 16: Faktoren, die nach Ansicht von berufstätigen Eltern für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden am vorteilhaftesten wären, 2021
    • Essgewohnheiten von Familien
    • Graph 17: Essenszeiten von Familien, 2022
    • Graph 18: Wo die Erwachsenen und Kinder beim gemeinsamen Essen meistens essen, 2022
    • Graph 19: Wo die Erwachsenen und Kinder essen, die meistens zu unterschiedlichen Zeiten essen, 2022
    • Aktivitäten, mit denen Kinder ihre Freizeit verbringen
    • Graph 20: Aktivitäten, mit denen Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren ihre Freizeit verbringen, 2022
    • Graph 21: Aktivitäten, mit denen Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren ihre Freizeit verbringen, 2022
    • Wie Kinder etwas zum Thema Vielfalt lernen
    • Graph 22: Wichtige Quellen für Kinder, etwas zum Thema Vielfalt zu lernen, 2022
  4. Anhang

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt