Beschreibung des Reports

Bleiben Sie der Konkurrenz immer einen Schritt voraus und sichern Sie die Zukunft ihres Unternehmens mit Mintel’s Mode – Inklusivität und Vielfalt Markt Report 2023. Dieser Marktforschungsbericht ist vollgepackt mit konsumfokussierter Marktforschung, Modetrends in Deutschland und Analysen zum Verbraucher:innenverhalten der Deutschen. Erhalten Sie eine 360° Perspektive und Marktprognosen zur Modebranche Deutschland.

Hier finden Sie ausgewählte Insights und Einblicke aus unserem Markt Report zu Diversität und Mode in Deutschland 2023.

Schlüsselerkenntnisse dieses Reports

  • Ein detaillierter Marktüberblick zur Modebranche Deutschland, inklusive Experten- und Expertinnen-Meinungen.
  • Wie Inflation, Legislation und Deutschlands demographische Strukturen die Erwartungen der Verbraucher:innen zu Inklusion und Vielfalt in der Modebranche beeinflussen.
  • Verbraucher:innenverhalten zu Diversität in der Modebranche, sowie Prioritäten für Kunden und Kundinnen.
  • Welchen Hindernissen werden Konsumenten und Konsumentinnen ausgesetzt und welche Implikationen hat das.
  • Wann die Werbung und Kommunikation von Marken bei Verbraucher:innen als inklusiv und divers gilt.
  • Wie Sie Chancen nutzen können, um auf Modetrends in Deutschland zu reagieren und das Interesse von Kunden und Kundinnen zu wecken.

Überblick über die Modebranche Deutschland

Mintels Marktforschung zu Diversität und Mode zeigt, dass nur eine begrenzte Anzahl an Marken und Unternehmen bereits Diversitäts-Richtlinien eingeführt haben.

Für die Zukunft wird stetiger Fortschritt im Bereich Inklusivität und Vielfalt in der Modebranche erwartet. Die Mehrheit der Verbraucher:innen ist allerdings der Meinung, das Modeunternehmen noch einen weiten Weg zu gehen haben, bevor sich wirklich alle in der Branche repräsentiert fühlen.

Inklusion und Vielfalt in der Modebranche: Verbraucher:innenverhalten und Trends

  • Verbraucher:innenverhalten und Diversität in der Modebranche: Die hohen Lebenshaltungskosten sorgen dafür, dass Verbraucher:innen weniger Geld für neue Kleidung ausgeben. Nichtsdestotrotz, wird die Nachfrage nach Inklusion und Diversität in der Modebranche zunehmen. 63 % der Deutschen finden, dass inklusive Modemarken Preise anbieten sollten, die sich die breite Masse leisten kann.
  • Herausforderungen für die Modebranche Deutschland: Verbraucher:innen werden auch von ihren Lieblingsmarken erwarten, dass sie inklusive Kleidung anbieten. Allerdings, befürchten 49 % der Deutschen, dass die meisten Diversitätsinitiativen unauthentisch sind und nur dem Profit dienen.
  • Modetrends in Deutschland: Die Nachfrage nach Inklusivität und Vielfalt in der Modebranche wächst mit der Kaufkraft von Gen Z. 21 % der Gen Z Verbraucher:innen haben höhere Erwartungen an Unternehmen eine klare politische Position einzunehmen.

Wie wird Diversität in der Modebranche zukünftig aussehen?

  • Neben diversem marketing und inklusiven Werbekampagnen, sollten Marken ihre Kollektionen auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden und Kundinnen anpassen. Man geht immer noch von einem schlanken “Schönheitsideal” aus, was Unternehmen davon abhält ihr Angebot auf den Plus-Sized Markt auszuweiten. 41 % der Deutschen haben aber Schwierigkeiten passende Kleidungsstücke zu kaufen. Hier gibt es also Potenzial neue Kundschaft zu bewerben.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie eine Verbindung zu ihren Kunden und Kundinnen aufbauen können, entdecken Sie unseren Mode – Inklusivität und Vielfalt Markt Report 2023 in voller Länge. Erhalten Sie Einblicke in lukrative Innovationsmöglichkeiten, die ihr Business wachsen lassen.

Produkte und Marken in diesem Report

Marken und Unternehmen: Avalution, John Lewis (Anyday), Levi’s, C&A, H&M, Zalando, Gerry Weber, Ulla Popken, Schönwild, Vogue, Nike, Mugler, Dedicated, Retraced, KiK, Asos, Peter Hahn (Anna Aura), Hirmer, Sheego, Hugo Boss, Iris Apfel, IIqual, Uniqlo, Shein, Rossi, Lacoste, Filling Pieces, Rejina Pyo, Holzweiler, MISBHV, Elleme, GCDS, Eckhaus Latta, Triumph, Private Labels (Zign, Pier One, Anna Field, Yourturn, Even&Odd) und viele weitere.

Produkte: Kleidung (für Frauen und Männer), Accessoires, Schuhwerk, Unterwäsche und mehr.

Zusätzliche Inhalte beim Kauf dieses Mintel Reports:

  • Interaktives Data Book: Hierdurch erhalten Sie Zugang zum Tracking von Verbraucher:innenverhalten, das sich über 25 demografische Kategorien erstreckt.
  • Verschiedenen digitale Formate: PDF, die sie bequem mit Ihrem Team teilen können, PowerPoint, die sie einfach in Ihre Präsentationen einbauen können, sowie Word und Excel Formate.
  • Das Mintel Clients Portal: Das Clients Portal von Mintel bietet Ihnen sofortigen Zugang zu anwendbaren Analysen und Trend Insights, die für Ihre Industrie relevant sind. Wir veröffentlichen fast täglich neue, interessante Inhalte. Sie können das Portal ebenfalls nutzen, um nach weiteren, für Sie relevante, Marktberichten zu suchen.

Expertinnen-Insights zu Diversität und Mode

Dieser Report wurde von Silke Lambers, Senior Research Analystin, verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Modetrends in Deutschland auf.

Inklusion und Vielfalt in der Modebranche wird immer vielschichtiger und die Erwartungen der Verbraucher:innen gegenüber Marken und Unternehmen entwickeln sich weiter.

Silke Lambers, Senior Research Analyst
Silke Lambers
Senior Research Analyst – Fashion, Deutschland

Was umfasst der Report?

  1. Kurzfassung

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Graph 1: Ausgaben für Bekleidung und Schuhe pro Monat und Haushalt in €, 2020
    • Graph 2: Altersabhängigkeitsquotient bei moderatem Wanderungssaldo*, 2020–2035
    • Chancen
  2. Marktbestimmende Faktoren

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Graph 3: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2024
    • Graph 4: Einzelhandelsumsätze von Bekleidungsfachhändlern (Mrd. €, exkl. USt) für Bekleidungsfachhändler, 2016–2022
    • Graph 5: Ausgaben* für Kleidung und Accessoires (einschließlich Schuhe) im Vergleich zu den letzten 12 Monaten, 2022–2023
    • Graph 6: Ausgaben für Bekleidung und Schuhe pro Monat und Haushalt in €, 2020
    • Graph 7: Verbraucher, die überschüssiges Geld für Kleidung und Schuhe ausgeben würden, nach monatlichem Netto-Haushaltseinkommen, 2021–2022*
    • Übergewichtigkeit
    • Graph 8: Entwicklungen beim Body-Mass-Index (BMI), 1999–2017
    • Alternde Gesellschaft
    • Graph 9: Altersabhängigkeitsquotient bei moderatem Wanderungssaldo*, 2020–2035
    • Ethnische Herkünfte
    • Wahrnehmung der Geschlechter
  3. Was Verbraucher wollen, und warum

    • Wo Mode gekauft wird
    • Graph 10: Mode-Einzelhändler, bei denen eingekauft wurde, 2023
    • Graph 11: Mode-Einzelhändler, bei denen eingekauft wurde, nach Geschlecht, 2023
    • Graph 12: Anzahl der Mode-Einzelhändler, bei denen eingekauft wird, nach Generation, 2023
    • Definition von Inklusivität und Diversität
    • Einstellungen zu Inklusivität und Diversität
    • Graph 13: Einstellungen in Bezug auf Diversität und Inklusion, 2023
    • Graph 14: Einstellungen in Bezug auf Diversität und Inklusion nach Geschlecht, 2023
    • Inklusive und vielfältige Verhaltensweisen in der Mode
    • Graph 15: Faktoren, eher von einem/einer Modehändler/-marke zu kaufen, als von einem/einer anderen, 2023
    • Graph 16: Verbraucher, die eine/n Modehändler/-marke, die/der mit Organisationen zusammen arbeitet, die Minderheiten unterstützen, einer/einem anderer/anderen vorziehen würden, nach Generation, 2023

    • Probleme beim Einkaufen von Mode
    • Graph 17: Probleme beim Modeartikelkauf nach Generation, 2023
    • Graph 18: Männer, die Schwierigkeiten haben, Artikel zu finden, die ihnen passen, 2023
    • Graph 19: Verbraucher, die es für wichtig halten, dass in Modekampagnen Models aus verschiedenen Altersgruppen gezeigt werden, 2023
    • Graph 20: Probleme bei der Suche nach geschlechtsneutralen Bekleidungsstücken nach Generation, 2023
    • Graph 21: Verbraucher, die eher von einem Modehändler/-marke kaufen würden als von einem/einer anderen, wenn dieser/diese geschlechtsneutrale Bekleidungsstücke verkauft, nach Generation, 2023
  4. Einzelhändler- und Markenaktivität

    • Innovationen im Einzelhandel
    • Werbung und Marketingaktivität
  5. Anhang

    • Anhang – Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik und Sprachgebrauch

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt