Beschreibung des Reports

Der Mode-Einzelhandel muss seine Online- und Offline-Strategien taktisch miteinander verbinden, um auch die Online-Präsenz zu stärken und den stationären Handel durch Erlebnisorientierung attraktiver zu machen. So kann das Interesse der Verbraucher:innen weiterhin aufrecht erhalten werden.

 

Silke Lambers, Senior Research Analyst – Fashion, Deutschland

Was umfasst der Report?

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Überblick
  1. KURZFASSUNG

    • Fünf-Jahres-Prognose für den Kauf von Mode in Deutschland
    • Marktkontext
    • Die Zuversicht der Verbraucher:innen und ihre Vorliebe des Einkaufs im Geschäft steigt wieder
    • Graph 1: Index der Einzelhandelsumsätze mit Bekleidung in realen Preisen, ohne Steuern, 2014–2023
    • Mit dem Anstieg des stationären Einzelhandels nimmt der E-Commerce ab
    • Graph 2: Umsatzentwicklung im E-Commerce für Bekleidung in Mio. € (inkl. USt.), nicht inflationsbereinigt, 2015–2024
    • Käufer:innen priorisieren Erschwinglichkeit, während Marken ihre Strategien überdenken
    • Graph 3: innen, die in den letzten zwölf Monaten einen Budgetplan für den Kauf von Modeartikeln aufgestellt haben, 2024
    • Deutsche Verbraucher:innen priorisieren Ausgaben für Mode
    • Graph 4: Geplante Konsumausgaben für Bekleidung und Accessoires (einschließlich Schuhe), 2022–2024
    • Mintels Prognose
    • Verbraucher:innen, die im Geschäft einkaufen, erwarten ein emotionales Erlebnis
    • Der Online-Einkauf wird immer reibungsloser
    • Chancen
    • Ladengeschäfte mit erlebnisorientiertem Einzelhandel aufwerten
    • Retail Media integrieren
    • In Social Commerce investieren
    • Markentreue durch Wertorientierung aufbauen
    • Umsätze im Jugendmarkt durch Zusammenarbeiten mit Influencer:innen stärken
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Das Jahr 2024 wird voraussichtlich eine Herausforderung bleiben
    • Graph 5: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2025
    • Die Inflationsrate kehrt wieder auf ein normales Niveau zurück
    • Die Inflation ist nach wie vor der Schlüsselfaktor, der die Finanzen der Verbraucher:innen beeinflusst …
    • … und sich auf die finanzielle Zuversicht und die Ausgaben auswirkt
    • Graph 6: Index der finanziellen Zuversicht, 2022–2024
    • Die Auswirkungen der Wirtschaft auf die Modebranche
    • Konsumklima
    • Der Umsatzsteigerungen für Bekleidungsfachhändler setzt sich im Jahr 2024 fort
    • Graph 7: Index der Einzelhandelsumsätze mit Bekleidung in realen Preisen, ohne Steuern, 2014–2023
    • E-Commerce
    • Den Wandel im Modeeinzelhandel meistern
    • Der stationäre Einzelhandel erlebt ein Comeback, während der Onlinehandel mit Mode weiterhin abnimmt
    • Graph 8: Online-Einzelhandelsumsätze, Kleidung, 2014–2023
    • Unternehmensstrategien auf die Entwicklung der E-Commerce-Umsätze überprüfen
    • Social Commerce
    • Social-Media-Erlebnisse meistern
    • Die sozialen Medien werden zunehmend für den Einkauf genutzt
    • Die Entwicklung von Social-Media-Funktionen verfolgen
    • Modemarketing auf altersspezifische Plattformpräferenzen in Deutschland ausrichten
    • Zuversicht bei den Ausgaben
    • Mode ist eine wichtige Priorität bei den Ausgaben für junge Frauen
    • Graph 9: innen, die normalerweise Geld für Kleidung/Schuhe/Accessoires ausgeben, 2024
    • Der Großteil der Ausgaben für Mode wird bei Bekleidungsfachhändlern getätigt
    • Graph 10: Geschätzte Verteilung der Ausgaben für Bekleidung und Schuhe, 2023
    • Verbraucher:innen dabei unterstützen, selbstbewusst in ihren Stil zu investieren
    • Graph 11: Geplante Konsumausgaben für Bekleidung und Accessoires (einschließlich Schuhe), 2022–2024
  3. WAS VERBRAUCHER:INNEN WOLLEN, UND WARUM

    • Für wen Mode gekauft wird
    • Mode ist in erster Linie ein persönlicher Kauf
    • Graph 12: innen in den vergangenen zwölf Monaten Mode gekauft haben, 2023
    • Der modernen Familiendynamik gerecht werden
    • Graph 13: innen in den vergangenen zwölf Monaten Mode gekauft haben, nach Alter der Kinder, 2024
    • Inklusives Einkaufen für Eltern und Kinder
    • Partner:innen dazu ermutigen, durch Mode ihre Verbindung auszudrücken
    • Strategien entwickeln, um einen kinderfreien Lebensstil zu feiern
    • Graph 14: innen, die in den vergangenen zwölf Monaten Mode für ihren Partner/ihre Partnerin gekauft haben, nach Lebensabschnitt, 2024
    • Die Kampagne von Brax zeigt ein Powerpaar
    • Diejenigen, die Mode als Geschenk geben, werden im Jahr 2024 am ehesten mehr für Kleidung ausgeben
    • Graph 15: Pläne, im Jahr 2024 für Mode Geld auszugeben, nach Person, für die in den vergangenen zwölf Monaten Mode gekauft wurde, 2024
    • Wie Mode gekauft wird
    • Männer kaufen eher als Frauen im Geschäft
    • Den modernen männlichen Käufer stärken
    • Das dynamische Einkaufserlebnis der Einkäuferinnen leiten
    • Exzellenz im Onlinehandel und erlebnisorientierter Einzelhandel anstreben
    • Graph 16: Einkaufskanäle für den Kauf von Kleidung in den letzten zwölf Monaten, nach Generation, 2024
    • Wie viel Geld ausgegeben wird
    • Die Ausgaben online und im Geschäft sind etwa gleich hoch
    • Den bevorzugten Preispunkt der Verbraucher:innen anbieten
    • Jungen Verbraucher:innen, die viel Geld ausgeben wollen, eine umfangreiche Produktauswahl anbieten …
    • … und mit Luxus-Kapselkollektionen ansprechen
    • Inspirationsquellen
    • Verbraucher:innen über alle Kanäle hinweg inspirieren
    • Kommunikationsstrategie auf die Zielgruppe anpassen
    • Graph 17: Inspirationsquellen beim Kauf von Mode in den vergangenen zwölf Monaten, nach Generation, 2023
    • Ansprache verschiedener Generationen: von Prospekten bis zu Social Media
    • Mode-Inspiration optimieren
    • Graph 18: Repertoire-Analyse von Inspirationsquellen für die Mode, nach Geschlecht und Alter, 2023
    • Mit von Kund:innen generierten Inhalten die Macht der Gleichgesinnten nutzen
    • Verhaltensweisen beim Kauf von Modeartikeln
    • Den Wohlfühlfaktor des Modekaufs nutzen
    • Emotionale Vorteile in den sozialen Medien hervorheben
    • Patagonia erzählt von der Freude und Zufriedenheit der Wiederverwendung
    • Spontane, emotionale Kaufentscheidungen anregen
    • Millennials durch individuelle Inspirationsstrategien ansprechen
    • Millennials mit benutzerfreundlichen Innovationen ansprechen
    • J. Crew lanciert einen virtuellen Kleiderschrank für Apple Vision Pro
    • Mit Retail Media den Wunsch nach einer emotionalen Aufmunterung nutzen
    • Wie kann Retail Media definiert werden?
    • Umfang von Retail Media
    • Die Ansichten verschiedener Generationen zum Thema Privatsphäre respektieren
    • Graph 19: Einstellungen zu personalisierte Werbung für Mode in den sozialen Medien, nach Generation, 2023
    • Besserverdienende mit Retail Media ansprechen, die ihr Online-Shopping erleichtern
    • Die 16- bis 34-Jährigen zeigen das größte Interesse an Influencer:innen
    • Graph 20: innen, die in den vergangenen zwölf Monaten einen Modeartikel gekauft haben, der von einer Social-Media-Persönlichkeit beworben wird, 2024
    • Die Macht von Influencer:innen in Online-Medien nutzen
    • Bezahlte Kooperationen mit Influencer:innen werden positiv wahrgenommen
    • Einstellungen gegenüber dem Kauf von Mode
    • Die deutschen Modekäufer:innen lieben Sonderangebote
    • Graph 21: Einstellungen zum Modekauf, 2024
    • Involviertheit im Onlinehandel mit wertorientierten Modeangeboten kombinieren
    • Graph 22: Einstellungen zum Modekauf, 2024
    • Vorsichtiges Ausgabeverhalten in Involviertheit mit Treueprogrammen umwandeln
    • Graph 23: innen, die in den letzten zwölf Monaten einen Budgetplan für den Kauf von Modeartikeln aufgestellt haben, 2024
    • Marken durch wertorientierte Initiativen stärken
    • Graph 24: Einstellungen zu Modemarken, 2024
    • Markentreue bei jungen Männern fördern
    • Chancen an der Schnittstelle zwischen Sport und Mode nutzen
    • Eltern mit einem breiteren Produktsortiment ansprechen
  4. LANCIERUNGSAKTIVITÄT UND INNOVATIONEN

    • In-Stream-Shopping mit GZSZ und Zalando
    • Graph 25: In den vergangenen drei Monaten genutzte Optionen, um Bewegtbild-/Videoinhalte anzuschauen (NET), 2022
    • Mytheresa nutzt technologische Innovationen …
    • … für ein immersives Luxus-Einkaufserlebnis
    • Breuninger startet Retail Media
    • Crocs x Simone Rocha
    • Highsnobiety eröffnet erstes Geschäft in Berlin
    • Arket bietet eine große Vielfalt …
    • … und Fremdmarken am zweiten Berliner Standort
    • Bershka setzt auf erlebnisorientierten Einzelhandel
    • Werbung und Marketingaktivität
    • Mode gegen Nazis
    • Die Closet Campaign der Sommerkollektion 24 von Balenciaga
    • Takko wirbt für Erschwinglichkeit
    • Adidas nutzt Fußballbegeisterung für Marketingkampagne
    • Louis Vuitton nutzt die Macht der Olympischen Spiele
  5. ANHANG

    • Anhang – Abkürzungen, Forschungsmethodik und Sprachgebrauch
    • Forschungsmethodik
    • Ein Hinweis zum Sprachgebrauch:
    • Infegy Atlas
    • CHAID-Analyse
    • CHAID-Analyse – Methodik
    • Abkürzungen
    • Generationen

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt