Beschreibung des Reports

Der Nachhaltigkeit im Alltag Deutschland Markt Report 2022 untersucht die Einstellung der Verbraucher*innen zu nachhaltigen Lebensstilen, das Selbstbewusstsein in Bezug auf einen (nicht) nachhaltigen Lebensstil und die Auswirkungen der Lebenshaltungskostenkrise auf nachhaltige Lebensweisen. Dieser Bericht deckt die Marktgröße, die Marktprognose, die Marktsegmentierung und die Branchentrends für den Markt für nachhaltiges Leben in Deutschland ab.

Die aktuelle Marktlandschaft

Die Pandemie hat zu einem Anstieg des Abfallaufkommens (z. B. vermehrte Verwendung von Einwegplastik, medizinische Einwegmasken), aber auch zu einem stärkeren Bewusstsein für Umweltfragen geführt. Aufgrund der steigenden Lebenshaltungskosten wird der Preis für viele deutsche Verbraucher*innen zur Priorität, so dass Umweltschutzbemühungen eher in den Hintergrund treten.

Unser Bericht zur Nachhaltigkeit der Verbraucher*innen in Deutschland zeigt, dass die große Mehrheit der Deutschen glaubt, einen umweltfreundlichen Lebensstil zu führen. Dies steht jedoch im Gegensatz zu den hohen Werten für Luftverschmutzung und Hausmüll, was darauf hindeutet, dass der CO2-Fußabdruck nicht in dem Maße abnimmt, wie es nötig wäre. Die Deutschen scheinen also übermäßig selbstbewusst zu sein, wenn es um die Selbsteinschätzung ihres Umweltverhaltens geht. Es braucht eindeutig mehr Aufklärung darüber, was nachhaltiges Leben tatsächlich bedeutet.

Marktanteile und wichtige Branchentrends des deutschen nachhaltigen Markts

Auch wenn mit einem Rückgang der Inflation gerechnet wird, wird der Preis ein entscheidender Faktor für das Konsumverhalten vieler Deutscher bleiben. Mittelfristig sind Unternehmen dazu angehalten, die Verbraucher*innen dabei zu unterstützen, einen nachhaltigen Lebensstil zu führen und gleichzeitig mit den gestiegenen Lebenshaltungskosten umzugehen (z. B. mit Hilfe von Wiederverwendungsoptionen). Aufgrund des EU-Verbots von Einwegplastikprodukten müssen Unternehmen ihr Engagement für nachhaltige Verpackungspraktiken verstärken. Dies wird sich positiv auf die Menge des Plastikmülls in Deutschland auswirken.

Die Animierung durch Unternehmen ist besonders wichtig, weil humanitäre Krisen die Sorge um die Umwelt in den Hintergrund treten lassen und die Öko-Ambitionen der Deutschen auf die Probe stellen. Die hohe Inflation stellt eine große Bedrohung für den Zustand nachhaltiger Märkte in Deutschland dar, da sie Druck auf den Konsum der Haushalte ausübt und viele Verbraucher*innen sich dazu entschließen könnten, Nachhaltigkeit zu ignorieren. Daher ist die Vereinbarkeit von finanziellem Druck und einem nachhaltigen Lebensstil eine zentrale Herausforderung für Unternehmen.

  • 83% der Deutschen glauben, dass sie einen umweltfreundlichen Lebensstil führen.
  • 63% der deutschen Verbraucher*innen stimmen zu, dass Verbraucher*innen nie so umweltfreundlich sind, wie sie behaupten.
  • 65% der deutschen Verbraucher*innen sagen, dass humanitäre Krisen die Sorge um die Umwelt in den Hintergrund treten lassen.
  • 74% der Deutschen versuchen, sich so zu verhalten, dass sie der Umwelt nicht schaden.

Zukünftige Marktentwicklungen des deutschen nachhaltigen Markts

Wie unsere Marktstudie zur Nachhaltigkeit in Deutschland gezeigt hat, wird die Umwelt mit den wachsenden Auswirkungen des Klimawandels für viele Deutsche zu einer zentralen Priorität. Es gibt Chancen für Veränderungen im deutschen Mobilitätssektor, die den CO2-Ausstoß deutlich reduzieren können. Unternehmen sind gut positioniert, um ehrgeizige nachhaltige Anstrengungen zu unternehmen, um die hohe Nachfrage der Verbraucher*innen nach nachhaltigen Maßnahmen langfristig zu erfüllen.

Unternehmen, die auf dem nachhaltigen Markt in Deutschland vertreten sind, müssen sich auf preissensiblere Verbraucher*innen einstellen und die wachsenden Anforderungen in Bezug auf Nachhaltigkeit erfüllen. Dies bietet Chancen für Wiederverwendungsoptionen wie Rückkaufprogramme und neue Mobilitätskonzepte, und Unternehmen sollten die Kostenvorteile solcher Dienstleistungen kommunizieren.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Reporte über die deutsche Marktforschung zu Nachhaltigkeit.

Folgende zentralen Aspekte schnell verstehen

  • Wie Verbraucher*innen die Umweltfreundlichkeit ihres eigenen Lebensstils wahrnehmen.
  • Veränderungen beim umweltfreundlichen Lebensstil im Vergleich zum Vorjahr.
  • Beweggründe für einen umweltfreundlicheren Lebensstil.
  • Häufigkeit des umweltfreundlichen (Einkaufs-) Verhaltens.
  • Einstellung der Verbraucher*innen zu einem nachhaltigen Lebensstil.
  • Typologien von Öko-Verbraucher*innen.

Dieser Report beinhaltet

Marken und Unternehmen: MaaS, Netto, CHOOSE, IKEA, SIRPLUS, Lidl, BMW und viele mehr.

Analyse einer Branchenexpertin

Dieser Report wurde von Dr. Jennifer Hendricks, einer der führenden Analystinnen im Sektor für Verbaucher*innen Lifestyles verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends des nachhaltigen Markts in Deutschland auf.

In Zeiten hoher Inflation können Unternehmen ihren Wert demonstrieren, indem sie finanzielle und ökologische Vorteile kombinieren (z. B. mit Hilfe von Wiederverwendungsoptionen) und die Kosteneinsparungen solcher Dienstleistungen kommunizieren.

Dr. Jennifer Hendricks
Dr. Jennifer Hendricks
Analystin für deutsche Verbaucher*innen Lifestyles

Was umfasst der Report?

  1. KURZFASSUNG

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Chancen
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Die deutsche Wirtschaft
    • Graph 1: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
    • Auswirkungen der Wirtschaft auf ein nachhaltiges Leben
    • Graph 2: Probleme bezüglich Haushalt und Lebensweisen, die in den letzten zwei Monaten aufgetreten sind, 2022
    • Graph 3: Erwartete Verhaltensänderungen aufgrund steigender Preise, 2022
    • Klimawandel
    • Graph 4: Treibhausgasemissionen, 2011–2021
    • Haushaltsabfälle und Plastikmüll
    • Wandel im deutschen Mobilitätssektor
    • Sharing Economy
  3. WAS VERBRAUCHER WOLLEN, UND WARUM

    • Wahrnehmung der Umweltfreundlichkeit des eigenen Lebensstils
    • Veränderungen in der Nachhaltigkeit des eigenen Lebensstils
    • Graph 5: Veränderungen in der Nachhaltigkeit des eigenen Lebensstils, 2022
    • Graph 6: Veränderungen in der Nachhaltigkeit des eigenen Lebensstils im Vergleich zum vergangenen Jahr, nach Generation, 2022
    • Treiber eines umweltfreundlicheren Lebensstils
    • Graph 7: Treiber eines umweltfreundlicheren Lebensstils, 2022
    • Umweltfreundliche Gewohnheiten
    • Graph 8: Häufigkeit von umweltfreundlichen Verhaltensweisen, 2022
    • Graph 9: Anteil der Erwachsenen, die ausgewählte umweltfreundliche Gewohnheiten immer ausüben, nach Generation, 2022
    • Umweltfreundliche Einkaufsgewohnheiten
    • Graph 10: Häufigkeit von umweltfreundlichen Verhaltensweisen beim Einkaufen, 2022
    • Einstellungen gegenüber umweltfreundlichen Lebensstilen
    • Graph 11: Einstellungen gegenüber umweltfreundlichen Aspekten und Lebensstilen, 2022
    • Graph 12: Ausgewählte Einstellungen gegenüber umweltfreundlichen Lebensstilen, % der Zustimmung insgesamt, nach Einschätzung der Umweltfreundlichkeit des eigenen Lebensstils, 2022
    • Umweltfreundliche Typologien
    • Graph 13: Umweltfreundliche Verbrauchergruppen, nach Alter, 2022
    • Graph 14: Umweltfreundliche Verbrauchergruppen, nach Alter, 2022
    • Graph 15: Umweltfreundliche Verbrauchergruppen, nach Alter, 2022
    • Graph 16: Umweltfreundliche Verbrauchergruppen, nach Alter, 2022
  4. LANCIERUNGSAKTIVITÄT UND INNOVATIONEN

    • Lebensmittel und Getränke
    • Graph 17: Lancierungen von Lebensmitteln mit ausgewählten ethischen und nachhaltigen Auslobungen, 2016–2017 vs. 2021–2022
    • Kosmetik- und Körperpflegeprodukte
    • Graph 18: Lancierungen von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten mit ausgewählten ethischen und nachhaltigen Auslobungen, 2016–2017 vs. 2021–2022
    • Haushaltspflegeprodukte
    • Graph 19: Lancierungen von Haushaltsprodukten mit ausgewählten ethischen und nachhaltigen Auslobungen, 2016–2017 vs. 2021–2022
    • Werbung und Marketingaktivität
  5. ANHANG

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt