Beschreibung des Reports

Der Online-Lebensmitteleinzelhandel Deutschland Markt Report 2022 identifiziert die Haltung der Verbraucher:innen gegenüber dem Onlinehandel von Lebensmitteln, die Nachhaltigkeit im Lebensmitteleinzelhandel im Allgemeinen und die Auswirkungen der steigenden Lebenshaltungskosten auf das Einkaufen von Lebensmitteln. Dieser Bericht umfasst die deutsche Online-Lebensmitteleinzelhandel Marktgröße, Marktprognose, Marktsegmentierung und Branchentrends für den deutschen Online-Lebensmitteleinzelhandel.

Die aktuelle Marktlandschaft

Obwohl der Online-Lebensmittelmarkt seit 2020 ein erstaunliches Wachstum verzeichnet, geben fast die Hälfte der deutschen Verbraucher:innen an, noch nie Lebensmittel online gekauft zu haben und auch kein Interesse daran zu haben. Dies zeigt, wie wichtig der Sektor für den gesamten Lebensmitteleinzelhandel ist – obwohl er schnell wächst, sollte seine Bedeutung aber nicht überschätzt werden.

Auch wenn das Wachstum im deutschen Online-Lebensmitteleinzelhandel nicht mehr so dramatisch ist wie während der Pandemie, wird die Branche weiter an Wert gewinnen, da sich die deutschen Lebensmittelkäufer:innen zunehmend an den Online-Kanal gewöhnen. Außerdem steigen die Lebenshaltungskosten weiter und die Inflation sowie der anhaltende Konflikt in der Ukraine treiben die Preise für Lebensmittel, Kraftstoffe und andere Einzelhandelsgüter weiter in die Höhe. Dadurch werden die Verbraucher:innen verstärkt auf den Wert achten.

Marktanteile und wichtige Branchentrends des deutschen Online-Lebensmittelhandels

Die Inflation wird sich auf die Fähigkeit der Verbraucher:innen, mehr für hochwertige Lebensmittel auszugeben, auswirken, da die große Mehrheit der Deutschen angab, von Preiserhöhungen betroffen zu sein. Der Lebensmitteleinzelhandel muss seine Verpflichtung für die Versorgung der Verbraucher:innen – mit unterschiedlichen finanziellen Mitteln – mit erschwinglichen und hochwertigen Lebensmitteln unter Beweis stellen.

Unser Bericht über den Online-Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland hat gezeigt, dass der Markt kurz- bis mittelfristig weiter wachsen wird. Die Optimierung der Liefermethoden wird der Schlüssel sein, um neue Kund:innen zu gewinnen und bestehende Kund:innen zufrieden zu stellen. Investitionen in nachhaltige Innovationen werden es den Einzelhändler:innen ermöglichen, ihr öffentliches Image bei umweltbewussten Verbraucher:innen zu verbessern.

  • 41% der deutschen Verbraucher:innen geben an, dass sie noch nie Lebensmittel online gekauft haben.
  • 81% der deutschen Verbraucher:innen geben an, in den letzten zwei Monaten von Preiserhöhungen bei Lebensmitteln und Getränken betroffen gewesen zu sein.
  • 19% geben an, dass sie im Jahr 2022 nach erschwinglicheren Lebensmitteln und Getränken Ausschau halten werden.
  • 48% der Deutschen sind der Meinung, dass die Umweltauswirkungen von Online-Lebensmittelbestellungen bedenklich sind.

Zukünftige Marktentwicklungen im deutschen Online-Lebensmittelhandel

Der Online-Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel wird bis 2027 deutlich wachsen, da der Online-Lebensmitteleinkauf sich in Deutschland weiter verbreiten wird. Q-Commerce wird weiterhin Käufer:innen mit kleinem Geldbeutel, z. B. aus der Generation Z, anziehen, aber dieses Marktsegment wird wahrscheinlich eine intensive Konsolidierung erfahren, da Anstrengungen unternommen werden, um die Marktsättigung zu reduzieren.

Der Anstieg der Lebenshaltungskosten wird die deutschen Verbraucher:innen dazu zwingen, weiterhin nach preisgünstigeren Alternativen zu ihren Lieblingsmarken Ausschau zu halten. Für Einzelhändler:innen bieten sich daher große Chancen, das Eigenmarkensortiment zu stärken und Kund:innen anzuziehen, die versuchen, Geld zu sparen.

Darüber hinaus wird das Thema Nachhaltigkeit den Online-Lebensmittelmarkt weiterhin bedrohen, denn die Hälfte aller Deutschen macht sich Sorgen über die Auswirkungen ihres Handelns auf die Umwelt. Um weiteres Wachstum zu erzielen, müssen Online-Lebensmittelhändler:innen spürbare Anstrengungen unternehmen, um die Nachhaltigkeit ihrer Unternehmen in allen Bereichen der Lieferkette zu verbessern.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Reporte über die deutsche Marktforschung in der Kategorie Lebensmitteleinzelhandel.

Folgende Zentralen Aspekte schnell verstehen

  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf den Online-Lebensmittelhandel und der Aufschwung, den der Handel durch die Pandemie erfahren hat.
  • Die langfristige Tragfähigkeit des Online-Lebensmittelhandelsmodells und rentabilitätssteigernde Lösungen wie Click-und-Collect.
  • Das Aufkommen von Q-Commerce und schnellen Lebensmitteleinzelhändlern wie Flink, Gorillas und Getir in städtischen Gebieten.
  • Die Auswirkungen des Online-Lebensmitteleinzelhandels auf die Umwelt und die diesbezüglichen Bedenken der Verbraucher:innen.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Dieser Bericht behandelt den Online-Einzelhandel mit Lebensmitteln.

Marken und Unternehmen: Gorillas, Getir, Amazon, Rewe, Edeka, Picnic, Bringmeister, und viele mehr.

Analyse einer Branchenexpertin

Dieser Report wurde von Irene Brockie, einer der führenden Analystinnen im Einzelhandelssektor verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends im Online-Lebensmittelhandel in Deutschland auf.

Nach dem erstaunlichen Wachstum im Jahr 2021 muss sich der Online-Lebensmittelhandel darauf konzentrieren, Lieferdienste zu optimieren und nachhaltigere Praktiken einführen.

Irene Brockie
Irene Brockie
Forschungsanalystin für den Einzelhandel

Was umfasst der Report?

  1. Kurzfassung

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Mintels Prognose
    • Chancen
    • Die Wettbewerbslandschaft
    • Graph 1: Führende Online-Lebensmittelhändler, geschätzter Umsatz, 2021
  2. Marktbestimmende Faktoren

    • Graph 2: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
    • Bevölkerungsdemografie
    • Graph 3: Entwicklung des Altersabhängigkeitsquotients, 1991–2020
    • Ethnische Vielfalt
  3. MARKTAKTIVITÄT

    • Marktgröße und -prognose
    • Graph 4: Umsätze im Lebensmittel-Onlinehandel, 2016–2021
    • Graph 5: Einzelhandelsumsätze (Mrd. €, exkl. USt) aller Lebensmitteleinzelhändler, 2015–2021 (Schätzung)
    • Verbraucherausgaben
    • Graph 6: Verbraucherausgaben für Lebensmittel, Getränke und Tabakwaren, 2015–2021
    • Graph 7: Änderungen der üblichen Ausgaben im Vergleich zu vor der COVID-19-Pandemie, nach Kategorie, 2022
    • Distributionskanäle
    • Graph 8: Arten von Geschäften, bei denen in einem typischen Monat das meiste Geld ausgegeben wird, 2021
  4. Was Verbraucher wollen, und warum

    • Nutzung des Online-Shoppings
    • Graph 9: Nutzung des Online-Einkaufs von Lebensmitteln in den letzten 12 Monaten im Vergleich zu den vorherigen 12 Monaten, nach Alter, 2022
    • Graph 10: Nutzung des Online-Shoppings, 2022
    • Graph 11: Nutzung des Online-Shoppings, NET, 2020 und 2022
    • Graph 12: Nutzung des Online-Shoppings, nach Generation, 2022
    • Graph 13: Verbraucher, die noch nie Lebensmittel online gekauft haben, es aber gerne machen würden, nach Generation, 2022
    • Graph 14: Nutzung des Online-Shoppings für Lebensmittel, nach Elternstatus, 2022
    • Methoden für den Erhalt von Lebensmitteln
    • Graph 15: Methoden für den Erhalt von Lebensmitteln, 2022
    • Graph 16: Methoden für den Erhalt von Lebensmitteln, nach finanzieller Situation, 2022
    • Graph 17: Methoden für den Erhalt von Lebensmitteln, nach Generation, 2022
    • Lebensmittelprodukte, die online gekauft werden
    • Graph 18: Lebensmittelprodukte, die online gekauft werden, 2022
    • Graph 19: Lebensmittelprodukte, die online gekauft werden, nach Generation, 2022
    • Einzelhändler, bei denen Lebensmittel online und im Geschäft gekauft werden
    • Graph 20: Einzelhändler, bei denen Lebensmittel online gekauft werden, 2022
    • Graph 21: Einzelhändler, bei denen Lebensmittel online gekauft werden, nach Gegend, 2022
    • Graph 22: Repertoire – Lebensmitteleinzelhändler, bei denen online eingekauft wurde, 2022
    • Graph 23: Einzelhändler, bei denen Lebensmittel vor Ort gekauft werden, 2022
    • Gründe für den Online-Lebensmitteleinkauf
    • Graph 24: Gründe für den Online-Lebensmitteleinkauf, 2022
    • Graph 25: Gründe für den Online-Lebensmitteleinkauf, nach Generation, 2022
    • Faktoren, die zum Lebensmitteleinkauf online anregen
    • Graph 26: Faktoren, die Online-Lebensmitteleinkäufer dazu ermutigen würden, ihre Lebensmitteleinkäufe häufiger online zu erledigen, 2022
    • Graph 27: Faktoren, die Online-Lebensmitteleinkäufer dazu ermutigen würden, ihre Lebensmitteleinkäufe häufiger online zu erledigen, nach Alter, 2022
    • Verbrauchereinstellungen gegenüber Online-Lebensmitteleinkäufen
    • Graph 28: Verbrauchereinstellungen gegenüber Online-Lebensmitteleinkäufen, 2022
  5. EINZELHANDELSAKTIVITÄT

    • Führende Einzelhändler
    • Marktanteile
    • Innovationen im Einzelhandel
    • Werbung und Marketingaktivität
  6. Anhang

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch
    • Anhang – TURF-Analyse Methodik
    • Anhang – CHAID-Analyse Methodik
    • Anhang – Marktgröße und -prognose

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt