Beschreibung des Reports

Der Verbraucher:innenausgaben für das Zuhause Deutschland Markt Report 2022 identifiziert die Haltung der Verbraucher:innen gegenüber Ausgaben für ihr Zuhause, den Aufstieg des Möbelhandels der ausschließlich Online stattfindet und die Auswirkungen der Inflation auf die Verbraucher:innenausgaben für das Zuhause in Deutschland. Dieser Bericht deckt die Marktgröße, Marktprognose, Marktsegmentierung und Branchentrends für den deutschen Haus- und Heimhandel ab.

Zentrale Aspekte schnell verstehen

  • Kurz-, mittel- und langfristige Beeinträchtigung der Verbraucher:innenausgaben für das Zuhause durch die Inflation, die Lieferkettenunterbrechungen und den anhaltenden Ukraine-Konflikt.
  • Veränderungen im Ausgabeverhalten für das Zuhause nach zwei Jahren der COVID-19-Pandemie und aktuelle Ausgabeintentionen für das Zuhause.
  • Inspirationsquellen für Renovierungsprojekte.
  • Einflussfaktoren bei der Wahl eines Onlinehändlers und die Implikationen der wachsenden Rolle der Onlinekanäle.
  • Verhaltensweisen in Bezug auf das Zuhause, darunter die Verbraucher:innennachfrage, angetrieben durch den Anstieg des flexiblen Wohnens und des Umweltbewusstseins.

Aktuelle Marktlandschaft

Die Ausgaben deutscher Verbraucher:innen für die eigenen vier Wände werden dieses Jahr auf die Probe gestellt. Aufgrund des pandemiebedingten Nachholbedarfs an Erlebnissen werden diskretionäre Ausgaben, z. B. für Reisen und Freizeit, den Ausgaben für das eigene Heim vorgezogen. Außerdem verursachen Inflation und Lieferkettenprobleme Druck auf die Gesamtausgaben und viele Deutsche geben an, ihre Pläne für größere Anschaffungen zu verschieben oder sogar zu stornieren.

  • Verbraucher:innen werden weniger für ihr Zuhause kaufen.
  • Der Marktwert wird durch Preisanstiege jedoch einigermaßen geschützt bleiben.
  • Dem pandemiebedingten Anstieg im Jahr 2020 und nur geringem Anstieg im Jahr 2021, wird 2022 ein flaches Wachstum in dieser Kategorie folgen.

Verbraucher:innenausgaben für das Zuhause – Marktanteile und Branchentrends

Die Entwicklung und die weiteren Auswirkungen externer Faktoren wie die Inflation und der Ukraine-Konflikt sorgen für Unsicherheit und dürften das Wachstum der Konsumausgaben für das eigene Zuhause weiter abflachen lassen. Dies wird jedoch teilweise durch notwendige Ausgaben, z. B. beim Kauf oder der Miete einer neuen Wohnung oder bei der Instandhaltung, kompensiert werden.

Die Einzelhandel muss sich auf preissensiblere Verbraucher:innen einstellen und den wachsenden Ansprüchen bezüglich Nachhaltigkeit gerecht werden. Dies erfordert ein Überdenken der bestehenden Geschäftsmodelle und bietet Chancen für innovative Zusatzleistungen wie Möbelverleih, Reparaturen und Rückkaufprogramme.

  • 45% der Deutschen, die vorhaben, in den kommenden zwölf Monaten mehr Geld für ihr Zuhause auszugeben, planen, in qualitativ hochwertigere Artikel zu investieren.
  • 65% der Verbraucher:innen achten beim Onlineshopping auf günstige Preise – das betont den Fokus auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • 62% der Deutschen planen in den kommenden 12 Monaten, Geld für ihr Zuhause auszugeben.
  • 46% sagen, dass sie Pläne für größere Anschaffungen verschieben/absagen würden.

Verbraucher:innenausgaben für das Zuhause – Zukünftige Marktanteile und Trends

Das Erbe der COVID-19-Pandemie hat zu einer erhöhten Relevanz des Zuhauses als Arbeits- und Freizeitort geführt – daraus ergibt sich langfristiges Potenzial für zukünftige Konsumausgaben für das eigene Zuhause.

  • Es wird ein prognostizierter Rückgang der Inflationsraten, der den finanziellen Druck von den Haushalten nimmt und zu einem stetigen Wachstum des Marktes führt erwartet.
  • Der Schwerpunkt wird sich weiter zunehmend zum Online-Verkauf hin verschieben.
  • Die Konzentration auf Mehrwertdienste und ein effektiver Mix aus Offline- und Online-Kanälen wird der Schlüssel zu Wettbewerbsvorteilen sein.
  • Der Aufstieg des reinen Online-Hanels sorgt für wachsenden Wettbewerb im E-Commerce-Umfeld.
  • Gemischte Ansätze, die Vorteile von Online- und Offline-Kanälen kombinieren und Verbraucher:innen mit herausragenden Erlebnissen in den Geschäften begeistern haben Potenzial.

Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu erhalten, oder entdecken Sie weitere Marktforschungsberichte in der Kategorie Haus & Heim.

Dieser Report beinhaltet

Produkte: Freistehende Möbel und Einbaumöbel (mobile Schreibtische, Esstische, Esstische mit integrierten Arbeitsplätzen), Schrankbüros, Stauraum, anpassungsfähige Möbel, Dekoration, Gartenmöbel, Teppiche, Bodenbeläge, Küchen, Bäder, Hauserweiterung, Energieeffizienz (Doppelverglasung, Zugluftschutz), Sicherheit (Überwachungskameras & Alarmsysteme), Wintergarten/Gartenzimmer und mehr.

Marken und Unternehmen: Klarna, Amazon, Otto Group, Wayfair, Möbelfirst, IKEA, Target, Nike, Balnciaga, toom Baumarkt, Hornbach und mehr.

Expertinnenanalyse

Dieser Report wurde von Dr. Jennifer Hendricks, einer der führenden Analystinnen im Sektor für Verbraucher:innen-Lifestyles verfasst. Die auf ihrem fundierten Branchenwissen beruhenden Analysen und Einblicke fügen Statistiken in den fachlichen Kontext ein und zeigen aktuelle Trends Verbraucher:innenausgaben für das Zuhause auf.

In Zeiten hoher Inflation müssen Unternehmen bestehende Geschäftsmodelle überdenken. Das bietet Chancen für Dienstleistungen wie Möbelvermietung, Reparaturen und Rückkaufprogramme.

Dr. Jennifer Hendricks
Dr. Jennifer Hendricks
Research Analyst – Consumer Lifestyles, Germany

Was umfasst der Report?

  1. KURZFASSUNG

    • Zentrale Aspekte dieses Reports:
    • Marktkontext
    • Mintels Prognose
    • Graph 1: Konsumausgaben der Haushalte für das Zuhause (in Mrd. €), 2017–2021
    • Chancen
  2. MARKTBESTIMMENDE FAKTOREN

    • Graph 2: Wirtschaftliche Eckdaten, real, 2019–2023
    • Die Auswirkungen der Wirtschaft auf die Haushaltsausgaben
    • Graph 3: Probleme bezüglich Haushalt und Lebensweisen, die in den letzten zwei Monaten aufgetreten sind, 2022
    • E-Commerce
    • Hybrides Arbeiten
    • Die Bevölkerungsgruppen wandeln sich
    • Nachhaltigkeit
  3. WAS VERBRAUCHER WOLLEN, UND WARUM

    • Anschaffungen für das Zuhause
    • Graph 4: Ausgaben für das Zuhause in den vergangenen 12 Monaten, 2022
    • Graph 5: Ausgaben unter Berücksichtigung der Zeit, die im Zuhause verbracht wurde, 2022
    • Ausgabenpläne für die nahe Zukunft
    • Graph 6: Erwartete Ausgaben für das Zuhause in den kommenden 12 Monaten, 2022
    • Graph 7: Erwartete Ausgaben für Dekoration und freistehende Möbel, nach Alter und Geschlecht, 2022
    • Inspirationsquellen
    • Graph 8: Inspirationsquellen für das Zuhause, 2022
    • Graph 9: [no title]
    • Graph 10: Anstieg des Onlineshoppings seit dem COVID-19-Ausbruch, nach Generation, 2022
    • Gründe für die Wahl eines Online-Einzelhändlers
    • Graph 11: Einflussfaktoren bei der Wahl eines Onlinehändlers, 2022
    • Graph 12: Ausgewählte Gründe für die Wahl eines Online-Einzelhändlers, nach Generation, 2022
    • Verhalten in Bezug auf das Zuhause
    • Graph 13: Verhaltensweisen in Bezug auf das Zuhause, 2022
    • Graph 14: Priorisierung von platzsparenden Lösungen und Mehrzwecknutzung, nach Generation, 2022
    • Graph 15: Interesse am Kauf von Smart-Home-Geräten (Top 5), 2021
  4. LANCIERUNGSAKTIVITÄT UND INNOVATIONEN

    • Werbung und Marketingaktivität
  5. MARKTGRÖSSE, -SEGMENTIERUNG UND -PROGNOSE

  6. Anhang

    • Anhang – Produktabdeckung, Abkürzungen, Verbraucherforschungsmethodik & Sprachgebrauch
    • Anhang – Marktgröße und -prognose

Über den Report

Dieser Marktbericht bietet eingehende Analysen und Einblicke, die sich auf eine Reihe von Daten stützen. Gleichzeitig werden einführende und fortgeschrittene Inhalte bereitgestellt, um Ihnen einen Überblick über die behandelten Themen zu geben.

Die Konsument*innen

Was sie wollen. Warum sie es wollen.

Die Konkurent*innen

Wer liegt vorne. Wie gelingt es an der Spitze zu bleiben.

Der Markt

Größe, Segmentierung, Anteile und Prognosen: Wie sich alles zusammenfügt.

Die Innovationen

Neue Ideen. Neue Produkte. Neues Potenzial.

Die Möglichkeiten

Wo besteht noch ungenutzter Raum. Wie können Sie ihn sich zu Eigen machen.

Die Trends

Was formt die Nachfrage – heute und in Zukunft.

Unten befindet sich ein Musterbreicht - Verstehen Sie was Sie kaufen.

Klicken Sie hier, um den Report anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Dies ist ein Musterbericht. Alle Zahlen, Diagramme und Tabellen wurden unkenntlich gemacht. Unsere Berichte sind auch in PDF-, Powerpoint-, Word- und Excel Databook-Formaten erhältlich.

Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen auf uns

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zum Inhalt der Reports oder möchten mehr über unser Consultingangebot erfahren? Sie sind an mehr als einem Report interessiert und möchten ein Paketangebot erhalten?

Schreiben Sie uns gerne im Live-Chat, über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 3399-7411

Kontakt